Skip to content

Digitale Bildung ohne Tabus: Lernplattform zum Thema Menstruation

READY FOR RED ist eine digitale Lernplattform, die Jugendlichen das Thema Menstruation, Zyklus und Monatshygiene auf altersgerechte und unpeinliche Weise vermittelt. Auf vier Levels erwarten die Jugendlichen mehr als 70 interaktive und abwechslungsreiche Lernspiele und Videos.

Das Projekt READY FOR RED hat sich zum Ziel gesetzt, eine flächendeckende Aufklärung von Jugendlichen rund um das Thema Menstruation in Gang zu setzen. Die digitale Lernplattform – kombiniert mit physischem Anschauungs- und Lehrmaterial – unterstützt Lehrerinnen und Lehrer dabei, Jugendlichen im Alter von 11 bis 16 Jahren die notwendigen Inhalte rund um das Thema Menstruation, Zyklus und Monatshygiene sowie die gesellschaftliche Relevanz dieser Thematik zu vermitteln.

Das Thema ist weithin tabuisiert. Daraus folgen mangelndes Wissen über die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten von Regelschmerzen, die gesundheitlichen und ökologischen Auswirkungen von Monatshygiene und nicht zuletzt die Isolierung von Mädchen während ihrer Periode.

Idee und Ziel des Projektes

Jugendliche informieren sich heute über Onlinemedien. Die Qualität der Webseiten ist aber oft nicht gesichert. READY FOR RED wurde daher in Kooperation mit über 70 Expertinnen und Experten entwickelt und nähert sich auf spielerische Weise dem Thema. Die Lernplattform kann am PC, Tablet oder Smartphone genutzt werden und ist aufgrund des modularen Aufbaus für die 5. bis 10. Klasse geeignet. Die Jugendlichen werden zur selbstständigen und aktiven Aneignung von Wissen zum Thema Menstruation, Zyklus und Monatshygiene befähigt und ermutigt. Die Inhalte fördern dabei bewusst das Kennenlernen unterschiedlicher Weltanschauungen und Erklärungsmuster sowie die kritische Auseinandersetzung mit dem Thema. Zudem unterstützt die Plattform den Einsatz digitaler Lehrmittel in den MINT- Fächern (insbesondere Biologie).

Inhaltlicher Aufbau

Die Plattform bietet vier Level zu folgenden Themen:

1. Meine Regel, mein Körper: die erste Regel und der weibliche Körper, Tabuthema Menstruation und gesellschaftliche Bedeutung, weibliche Geschlechtsorgane und Zyklus- Basis wissen

2. Meine Produkte: Handhabung und Inhaltsstoffe der gängigsten Hygieneartikel

3. Meine Gesundheit: Regelschmerzen und andere (unangenehme) Begleiterscheinungen der Menstruation, Pille, Sex & Co in Zusammenhang mit der Menstruation sowie „Was passiert beim ersten Frauenarzt-Besuch?“

4. Meine Umwelt: der Alltag mit dem Thema Menstruation und Reaktionen des persönlichen Umfeldes, soziale und kulturelle Normen, Politik und Ökonomie bzw. Umweltauswirkungen von Monatshygieneartikeln

Vier Level von READY FOR RED

 

Zusätzlich zu den Levels beinhaltet die Lernplattform einen FAQ-Bereich mit den wichtigsten Begriffen und Fragen sowie eine „Question Zone“, in der Jugendliche anonym Fragen stellen können. Jedes Level wird mit einem Abschlussquiz zur Wissensüberprüfung beendet. Je nachdem, wie viel Zeit für die Lernplattform verfügbar ist bzw. worauf der Fokus liegt, können die Levels unabhängig voneinander absolviert werden. Für den Einsatz der Unterrichtsmaterialien von READY FOR RED sollten zwei bis vier Unterrichtsstunden eingeplant werden.

Aufgrund des modularen Aufbaus der Plattform können die Inhalte individuell an das Alter und das Vorwissen der Jugendlichen angepasst werden. Tools, Videos und interaktive Spiele erleichtern den Lehrkräften die Vermittlung des Themas Menstruation und Zyklus und wirken gleichzeitig auflockernd. Zahlreiche Videos zeigen Erfahrungsberichte von Mädchen bzw. Frauen und Jungen bzw. Männern. Dies ermöglicht den Schülerinnen und Schülern einen persönlichen, schambefreiten Zugang zu dem Thema.

Und dies ist auch wichtig für Jungen. „Ein echter Tabubruch und eine aufgeklärte Gesellschaft können nur gelingen, wenn alle Geschlechter gleichermaßen aufgeklärt sind. Deshalb richtet sich das Projekt bewusst nicht nur an Mädchen, sondern auch an Jungen und ist daher auch sehr gut in gemischten Klassen bzw. Gruppen anwendbar“, erklärt Bettina Steinbrugger, Mit-Initiatorin von READY FOR RED.

Materialien und Unterstützung für Lehrkräfte

Jede Schule, die sich für READY FOR RED anmeldet, erhält eine Anschauungsbox. Sie enthält Muster aller gängigen Monatshygieneartikel und unterstützt Lehrkräfte vor allem auf Level 2, wo die einzelnen Produkte ausführlich behandelt werden. Durch die Ansichtsexemplare können sich die Jugendlichen ihr eigenes Bild über Form, Haptik und Größe der einzelnen Produkte machen und erfahren darüber hinaus durch die Lernspiele die Vor- und Nachteile jedes einzelnen Produkts. Neben dem Zugang zur digitalen Plattform erhalten die Lehrkräfte außerdem umfassendes digitales Hintergrundmaterial sowie eine Step-by-step-Anleitung und die Möglichkeit einer Schulung per Webinar.

Bettina Steinbrugger, Selina Teuschl


Weitere Informationen:

READY FOR RED: www.readyforred.at
Kostenlose Nutzung der Plattform: 2020 gibt es für Schulen die Möglichkeit, die Plattform kostenlos im Unterricht einzusetzen. Dafür genügt eine Anmeldung unter folgendem Link: www.ready-for-red.at/anmeldung-fuer- schulenlehrkraefteund-jugendgruppen/

Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
XING
WhatsApp
Email

Ähnliche Beiträge

Das Fischereispiel – ein Experiment (nicht nur) für den Ökonomieunterricht
8. August, 2022
Auch in der Wirtschaftswissenschaft werden Experimente mittlerweile zur Untersuchung einer Vielzahl von Fragestellungen genutzt: Die experimentelle Wirtschaftsforschung gilt als etablierte Disziplin.
Energien der Zukunft als Unterrichtsthema
29. Juli, 2022
Biomasse, Sonnenenergie, Windkraft und Wasserkraft sind die Themen der Zukunft. Grund genug, sie bereits heute auf spielerische Weise in den Unterricht einzubinden. Dieser Beitrag gibt spannende Unterrichtsideen in Form von Stationen und Experimenten.
Hier ist was im Busch!
8. Juli, 2022
Hecken sind viel mehr als nur ein Sichtschutz für Haus und Garten. Sie sind ein wichtiger Lebensraum, in dem sich so manche tierische Überraschung versteckt, und können zudem Treibhausgasemissionen kompensieren – vorausgesetzt, es handelt sich um Naturhecken aus einheimischen Sträuchern.
Rätsel | Würfelaufkleber
8. Juni, 2022
Auf MINT Zirkel gibt es Knobel- und Rätselspaß mit Heinrich Hemme.
Mathematik(er) auf Banknoten – Avicenna
7. Juni, 2022
Schaut man in die Geldbörsen in aller Welt, so entdeckt man viele Banknoten, die voller Mathematik, Physik und Astronomie sind. Wer nach Tadschikistan reist, wird mit großer Sicherheit auch einen 20-Somoni-Schein in seiner Geldbörse haben. Darauf ist der Universalgelehrte Avicenna abgebildet.
Eine nachhaltige Welt aus dem 3-D-Drucker – Widerspruch oder Chance?
2. Juni, 2022
Unterschiedlichste Anwendungen der 3-D-Drucktechnologie führten in den letzten Jahren in vielen Bereichen der Industrie und Forschung zu enormen Fortschritten. Die stetige Weiterentwicklung zukünftiger Anwendungsmöglichkeiten wie der 3-D-Druck von Häusern oder das sogenannte Bioprinting, also der Druck von Gewebestrukturen oder Organen, lässt darüber hinaus vermuten, dass die Bedeutung der 3-D-Druckindustrie auch weiterhin stark zunehmen wird. Lässt sich das auch im Kontext einer Bildung für nachhaltige Entwicklung einsetzen?
Lernen durch Schreiben: Gilt das auch für MINT-Fächer?
25. Mai, 2022
Die Lehr-Lernforschung nimmt an, dass Schüler*innen Lerninhalte besser durchdringenund verstehen, wenn sie über diese Inhalte schreiben. Schreiben als explizite Lernaktivität erweist sich aber nicht nur als sinnvoll in den sozialwissenschaftlichen Fächern, in denen seit jeher viel geschrieben wird. Eine aktuelle Metaanalyse zeigt,dass dies genauso für die naturwissenschaftlich-mathematischen Fächer gilt.
Mit einem Mystery spielerisch zum Bau der Daniell-Zelle
18. Mai, 2022
Beim problemorientierten Chemieunterricht denken die meisten Lehrkräfte sicher an Erarbeitungen anhand von Experimenten oder experimentellen Daten. Doch es geht auch spielerischer, nämlich durch ein Mystery. Wie genau die Mystery-Methode auf spannende, rätselhafte und aktivierende Weise angewendet werden kann, zeigt dieser Beitrag anhand der Erarbeitung der Daniell-Zelle.
Wärmespeicher – ein spannendes Thema für fächerübergreifenden MINT-Unterricht
13. Mai, 2022
Um unsere Gesellschaft klimaneutral oder sogar klimapositiv umzugestalten, ist neben einer besseren Wärmedämmung auch und gerade im Wärmesektor, der etwa die Hälfte des Energiebedarfs ausmacht, eine Abkehr von Erdöl und Erdgas erforderlich. Als Ersatz eignen sich Erdwärme, Sonnenenergie (Solarthermie) und Heizen mit „grünem“ Strom in Kombination mit Wärmespeichern.
Teure Technik? – Bau eines Robotergreifarms aus günstigen Materialien
2. Mai, 2022
Roboter begeistern Schüler*innen aller Altersklassen. Die Verwendung von Robotern im technischen Unterricht sorgt für gesteigertes Interesse und Motivation, da Inhalte anhand von faszinierenden Realobjekten greifbar gemacht werden.
Urheberrecht – ein Buch mit sieben Siegeln?
25. April, 2022
Egal um welches Fach es sich handelt, jede Lehrkraft kommt mit dem Thema Urheberrecht in Berührung und sollte deshalb mit den Grundlagen vertraut sein. Dabei geht es nicht nur um den Umgang mit im Unterricht eingesetzten Materialien, sondern auch darum, die Schüler*innen zu sensibilisieren.
Trockenstress bei Pflanzen – Wassermangel im Unterricht messen
11. April, 2022
In den Jahren 2018 bis 2020 regnete es in Deutschland viel zu wenig, was deutlich am Zustand der Wälder zu sehen ist. Zwar verfügen Pflanzen über bestimmte Mechanismen, mit trockenen Phasen umzugehen, aber eben nur für eine bestimmte Zeit.