Skip to content

„Mit Astronauten ins Weltall“ schafft es ins Gepäck von Alexander Gerst

Der Weltraum – unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2018. Dies sind die Abenteuer unseres Heftes „Mit Astronauten ins Weltall“. Schwerelos schwebt das von Klett MINT zusammen mit dem DLR veröffentlichte Unterrichtsmaterial vor den Fenstern des ISS-Moduls Cupola. Im Hintergrund ist unsere blaue Erde gut zu sehen.

Seit der Erstveröffentlichung im September 2017 erfreut sich „Mit Astronauten ins Weltall“ so großer Beliebtheit, dass das Heft schon nach drei Monaten vergriffen war. Anlass der Publikation war die Horizons-Mission von Alexander Gerst. Nun hat es diese besondere Ausgabe tatsächlich an Bord der ISS geschafft! Wir danken Alexander Gerst und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) für diesen phänomenalen Schnappschuss! Die nachfolgende Auflage der Lehrerhandreichung kann nun wieder kostenlos von Schulen bestellt werden. Es nutzt spannende Fragestellungen und Mitmach-Experimente rund um das Thema Raumfahrt, um Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3 bis 6 spielerisch an Naturwissenschaft und Technik heranzuführen.

Astronaut Alexander Gerst erzählt

Man kann sich kaum ein schöneres Grußwort für Unterrichtsmaterialien denken als diese Sätze von Alexander Gerst: „Indem wir Fragen stellen, Antworten suchen, Neues entdecken und erkunden wollen, erweitern wir den Horizont unseres Denkens und Wissens. Das alles bereichert unser Leben auf geradezu wunderbare Weise. In diesem Sinne wünsche ich diesem Heft viele junge Leserinnen und Leser – und viele Lehrkräfte, die die Faszination Forschung an ihre Schülerinnen und Schüler weitergeben.“

Das Heft, zu dem der deutsche ESA-Astronaut diese Zeilen schrieb, haben wir aus Anlass seiner ISS-Mission Horizons eigens für jüngere Schülerinnen und Schüler der 3. bis 6. Klassenstufe konzipiert. Da es Alex offenbar sehr gefiel und wir ihn freundlich gebeten haben, hat er ein Exemplar mit auf die Internationale Raumstation genommen. Und so ging der Titel, der die Leserinnen und Leser zu einer Reise „Mit Astronauten ins Weltall“ einlädt, auch für das Heft selbst in Erfüllung.

Unterricht realitätsnah gestalten

Im Vorfeld der aktuellen Mission hatten wir das Heft in Zusammenarbeit mit dem DLR, der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) und der Stiftung Jugend forscht e.V. erstellt. Es spannt den Bogen – ganz eng an die Mission von Alex angelehnt – vom Start über das Docking und das Leben sowie die Forschung in Schwerelosigkeit bis zur Rückkehr zur Erde. Auch der Blick auf unseren Planeten und ein Spacewalk kommen darin vor. Zu all diesen Etappen und Highlights eines Raumfluges bietet das Heft auf über 100 Seiten jede Menge Hintergrundinfos für Lehrkräften an – immer gefolgt von zahlreichen Anregungen für Unterrichts-Experimente, die mit ganz einfachen „Bordmitteln“ umzusetzen sind. Nicht auszuschließen, dass die Crewmitglieder an Bord auch mal einen Blick hineinwerfen – falls sie irgendein Problem lösen müssen und eine fundierte Info benötigen ;-).

 


Weitere Informationen:

Zum Bestellformular von „Mit Astronauten ins Weltall“

Zum Download-PDF von „Mit Astronauten ins Weltall“

Originalartikel hier erschienen.

Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
XING
WhatsApp
Email

Ähnliche Beiträge

Energien der Zukunft als Unterrichtsthema
29. Juli, 2022
Biomasse, Sonnenenergie, Windkraft und Wasserkraft sind die Themen der Zukunft. Grund genug, sie bereits heute auf spielerische Weise in den Unterricht einzubinden. Dieser Beitrag gibt spannende Unterrichtsideen in Form von Stationen und Experimenten.
Hier ist was im Busch!
8. Juli, 2022
Hecken sind viel mehr als nur ein Sichtschutz für Haus und Garten. Sie sind ein wichtiger Lebensraum, in dem sich so manche tierische Überraschung versteckt, und können zudem Treibhausgasemissionen kompensieren – vorausgesetzt, es handelt sich um Naturhecken aus einheimischen Sträuchern.
Rätsel | Würfelaufkleber
8. Juni, 2022
Auf MINT Zirkel gibt es Knobel- und Rätselspaß mit Heinrich Hemme.
Mathematik(er) auf Banknoten – Avicenna
7. Juni, 2022
Schaut man in die Geldbörsen in aller Welt, so entdeckt man viele Banknoten, die voller Mathematik, Physik und Astronomie sind. Wer nach Tadschikistan reist, wird mit großer Sicherheit auch einen 20-Somoni-Schein in seiner Geldbörse haben. Darauf ist der Universalgelehrte Avicenna abgebildet.
Eine nachhaltige Welt aus dem 3-D-Drucker – Widerspruch oder Chance?
2. Juni, 2022
Unterschiedlichste Anwendungen der 3-D-Drucktechnologie führten in den letzten Jahren in vielen Bereichen der Industrie und Forschung zu enormen Fortschritten. Die stetige Weiterentwicklung zukünftiger Anwendungsmöglichkeiten wie der 3-D-Druck von Häusern oder das sogenannte Bioprinting, also der Druck von Gewebestrukturen oder Organen, lässt darüber hinaus vermuten, dass die Bedeutung der 3-D-Druckindustrie auch weiterhin stark zunehmen wird. Lässt sich das auch im Kontext einer Bildung für nachhaltige Entwicklung einsetzen?
Lernen durch Schreiben: Gilt das auch für MINT-Fächer?
25. Mai, 2022
Die Lehr-Lernforschung nimmt an, dass Schüler*innen Lerninhalte besser durchdringenund verstehen, wenn sie über diese Inhalte schreiben. Schreiben als explizite Lernaktivität erweist sich aber nicht nur als sinnvoll in den sozialwissenschaftlichen Fächern, in denen seit jeher viel geschrieben wird. Eine aktuelle Metaanalyse zeigt,dass dies genauso für die naturwissenschaftlich-mathematischen Fächer gilt.
Mit einem Mystery spielerisch zum Bau der Daniell-Zelle
18. Mai, 2022
Beim problemorientierten Chemieunterricht denken die meisten Lehrkräfte sicher an Erarbeitungen anhand von Experimenten oder experimentellen Daten. Doch es geht auch spielerischer, nämlich durch ein Mystery. Wie genau die Mystery-Methode auf spannende, rätselhafte und aktivierende Weise angewendet werden kann, zeigt dieser Beitrag anhand der Erarbeitung der Daniell-Zelle.
Wärmespeicher – ein spannendes Thema für fächerübergreifenden MINT-Unterricht
13. Mai, 2022
Um unsere Gesellschaft klimaneutral oder sogar klimapositiv umzugestalten, ist neben einer besseren Wärmedämmung auch und gerade im Wärmesektor, der etwa die Hälfte des Energiebedarfs ausmacht, eine Abkehr von Erdöl und Erdgas erforderlich. Als Ersatz eignen sich Erdwärme, Sonnenenergie (Solarthermie) und Heizen mit „grünem“ Strom in Kombination mit Wärmespeichern.
Teure Technik? – Bau eines Robotergreifarms aus günstigen Materialien
2. Mai, 2022
Roboter begeistern Schüler*innen aller Altersklassen. Die Verwendung von Robotern im technischen Unterricht sorgt für gesteigertes Interesse und Motivation, da Inhalte anhand von faszinierenden Realobjekten greifbar gemacht werden.
Urheberrecht – ein Buch mit sieben Siegeln?
25. April, 2022
Egal um welches Fach es sich handelt, jede Lehrkraft kommt mit dem Thema Urheberrecht in Berührung und sollte deshalb mit den Grundlagen vertraut sein. Dabei geht es nicht nur um den Umgang mit im Unterricht eingesetzten Materialien, sondern auch darum, die Schüler*innen zu sensibilisieren.
Trockenstress bei Pflanzen – Wassermangel im Unterricht messen
11. April, 2022
In den Jahren 2018 bis 2020 regnete es in Deutschland viel zu wenig, was deutlich am Zustand der Wälder zu sehen ist. Zwar verfügen Pflanzen über bestimmte Mechanismen, mit trockenen Phasen umzugehen, aber eben nur für eine bestimmte Zeit.
Lernen über Modelle am Beispiel der Lichtbrechung
21. März, 2022
Die Grenzen des Lichtstrahlenmodells bieten eine dankbare Gelegenheit für die Arbeit am Modellverständnis. Am Beispiel der Lichtbrechung wird ein konkreter Ansatz aufgezeigt.