Skip to content

Der MINT DJ AWARD: Mit neuen Ideen Jugendliche für MINT begeistern

Wie begeistert man Schülerinnen und Schüler für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik? Wie kann man auf moderne Weise das Image der MINT-Disziplinen verbessern? Und was hat ein DJ von heute mit MINT zu tun? Antworten gibt’s beim bundesweiten Wettbewerb „MINT DJ AWARD“.

Gemeinsam für MINT begeistern

Viele Schülerinnen und Schüler empfinden MINT-Fächer als eher unattraktiv. Dabei werden von Unternehmen händeringend deutschlandweit Abiturienten mit Interesse an und Talent in MINT Fächern gesucht, zum Beispiel für ein duales Studium. Nicht zu verachten ist, dass die Jobs besonders gut bezahlt sind.

Um mehr junge und kreative Menschen für MINT-Themen zu begeistern, wurde von innogy der Bildungsinitiative 3malE, in Zusammenarbeit mit der Initiative MINT Zukunft schaffen, der FOM-Hochschule, dem zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen und weiteren renommierten Partnern der MINT DJ AWARD ins Leben gerufen. Eine ungewöhnlicher, aber durchaus vielversprechender Weg, junge Menschen anzusprechen.

MINT und die Kunst des DJings

Was haben Disc-Jockeys mit MINTzu tun? Der Beruf eines DJs hat heute weitaus mehr als nur mit Plattenauflegen zu tun. Das Mixing, die Live-Performance inklusive Effekte und entsprechender Software, die Video- und Audioübertragung und nicht zuletzt das gesamte Management und Marketing kommen ohne digitale Technik nicht aus. Rund um die DJs entstehen ganz neue berufliche Chancen, vom Sound Engineer über den Social Media Expert bis zum Eventmanager. Hier finden sich eine Menge Möglichkeiten und interessanter Überschneidungen zu den MINT-Disziplinen, auf die die Initiatoren aufmerksam machen wollen.

Der Wettbewerb „MINT DJ AWARD“

Der bundesweite Wettbewerb startet am 12.06.2017 und richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren (Sek I/II) aller Schulformen. Die Teilnehmer können selbsterstellte DJ Mixes als YouTube-Video uploaden und dort die Likes der Zuschauer sammeln. Dieses öffentliche Voting läuft bis zum 20.10., dann beginnt die Arbeit der Jury. Experten aus der Musikbranche sowie dem Bereich Bildung wählen aus den zehn Einreichungen mit den meisten Likes die TOP-3. Diese drei Gewinner können sich auf professionelles DJ-Equipment der Marke Pioneer DJ freuen und die DJ-Schulbank drücken: Sie verbringen einen Tag mit dem international bekannten DJ ATB alias André Tanneberger und weiteren Musikexperten im Studio, um dort Wissenswertes zu Musikproduktion, DJ Mixing und den DJ-orientierten Musikmarkt zu erfahren. Darüber hinaus darf der Hauptgewinner im Rahmen eines Auftritts von ATB live vor großem Publikum spielen.

Kreatives Potenzial erstaunt die Jury

Den Jury-Vorsitz hat diesmal der international bekannte DJ und Musikproduzent ATB alias André Tanneberger. Zusammen mit weiteren Experten aus der Musikbranche sowie aus dem Bereich Bildung, wie z.B. den Ruhrtone Studios, der FOM Hochschule oder der Universität Paderborn, bewerten sie sowohl die musikalische Qualität der eingereichten DJ Mixes als auch die Performance des gezeigten DJings.

Bereits im vergangen Jahr wurde von 3malE und Kooperationspartnern der „MINT MUSIC AWARD“ ins Leben gerufen. Die zahlreichen Einsendungen zeigten eine beachtliche musikalische Bandbreite. In diesem Jahr erhoffen sich die Veranstalter mit dem „MINT DJ AWARD“ erneut beeindruckende Ergebnisse mit viel kreativem Potenzial der Nachwuchskünstler.

Alle Infos zum Wettbewerb finden Sie hier: www.3malE.de/mint-dj-award.de.

Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
XING
WhatsApp
Email

Ähnliche Beiträge

Programmieren Lego
Gesponserte Inhalte
23. Januar, 2023
Wer keinerlei Erfahrung mit digitalem Unterricht hat, der möchte das Thema oft gar nicht aufgreifen. Aber mit dem handlungsorientierten Lernkonzept SPIKE TM Essential von LEGO® Education gelingt es spielend leicht, Grundschulkindern der Klassen 1 bis 4 die Grundprinzipien des Programmierens beizubringen.
Waerme
23. Januar, 2023
Mithilfe von Thermografie- oder Wärmebildkameras lässt sich die für unsere optische Wahrnehmung nicht erfassbare Infrarotstrahlung detektieren und sichtbar machen. Die von verschiedenen Gegenständen oder Lebewesen emittierte Wärmestrahlung wird durch die Programmierung der Kamera so umgerechnet, dass sogenannte Falschfarbenwärmebilder entstehen. Unterrichtliche Erfahrungen zeigen, dass Lernende diese Farbcodierung zumeist intuitiv verstehen.
Citizen Science © Gesine Born
5. Januar, 2023
Pinguine in der Antarktis zählen, Galaxietypen identifizieren oder Tiere der Serengeti bestimmen – Citizen Science bietet vielfältige Möglichkeiten zum Mitforschen für Schüler*innen.
2022_11_24_Schulmatrial EO Banner_ohne Text und Logo
Gesponserte Inhalte
1. Dezember, 2022
Das Schulmaterial der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR und Klett MINT erklärt anschaulich, wie Erdbeobachtung funktioniert und welchen Nutzen der Blick von oben für uns auf der Erde hat.
Blogbeitrag_Präparate-Hosentasche_Header
25. November, 2022
Das Mikroskopieren stellt eine für die Naturwissenschaften einzigartige Arbeitsweise dar und ist als eine Form des Untersuchens für den Biologieunterricht von besonderer Bedeutung. Beim Mikroskopieren werden die Sinne durch das Mikroskop erweitert und Objekte sowie Phänomene der Natur erfahrbar, die makroskopisch nicht untersucht werden können. Neben den systematischen Beobachtungen können aber auch weitere Fähigkeiten gefördert werden.
Wolf
14. Oktober, 2022
Seit über 20 Jahren leben wieder Wölfe in Deutschland. Die Rückkehr des Wolfes wird von Naturschutzgruppen begrüßt und von Jäger*innen sowie Nutztierhalter*innen kritisch gesehen. Zu Recht? Betrachten wir einmal die von der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW) veröffentlichten Daten durch die Mathematikbrille.
MZ-02-22_Beitragsbild-3D-Druck
25. August, 2022
Es scheint ein Charakteristikum des fortschreitenden 21. Jahrhunderts zu sein, dass unser Alltag geprägt ist von globalen Krisen, die von der Menschheit nur dann gelöst werden können, wenn sie sich kollektiv intelligent verhält. Ob und wie das gelingen kann, ist mit Sicherheit auch eine Frage unseres Bildungssystems.
MZ-02-22_Blogbeitrag_Fischereispiel
8. August, 2022
Auch in der Wirtschaftswissenschaft werden Experimente mittlerweile zur Untersuchung einer Vielzahl von Fragestellungen genutzt: Die experimentelle Wirtschaftsforschung gilt als etablierte Disziplin.
MZ-02-22_Beitragsbild_Energie
29. Juli, 2022
Biomasse, Sonnenenergie, Windkraft und Wasserkraft sind die Themen der Zukunft. Grund genug, sie bereits heute auf spielerische Weise in den Unterricht einzubinden. Dieser Beitrag gibt spannende Unterrichtsideen in Form von Stationen und Experimenten.
MZ-02-22_Beiragsbild-Hecken
8. Juli, 2022
Hecken sind viel mehr als nur ein Sichtschutz für Haus und Garten. Sie sind ein wichtiger Lebensraum, in dem sich so manche tierische Überraschung versteckt, und können zudem Treibhausgasemissionen kompensieren – vorausgesetzt, es handelt sich um Naturhecken aus einheimischen Sträuchern.
MZ-01-22_Beitragsbild_Rätsel-Würfelaufkleber
8. Juni, 2022
Auf MINT Zirkel gibt es Knobel- und Rätselspaß mit Heinrich Hemme.
MZ-01-22_Beitragsbild_Geldscheine
7. Juni, 2022
Schaut man in die Geldbörsen in aller Welt, so entdeckt man viele Banknoten, die voller Mathematik, Physik und Astronomie sind. Wer nach Tadschikistan reist, wird mit großer Sicherheit auch einen 20-Somoni-Schein in seiner Geldbörse haben. Darauf ist der Universalgelehrte Avicenna abgebildet.