Skip to content

Mathematik aus der Zeitung

Alltägliche Zeitungsartikel lassen sich sehr gut für keineswegs alltägliche Mathematik-Aufgaben nutzen – insbesondere, wenn es dabei um mathematische Fehler geht: Endlich einmal den ach so klugen Erwachsenen einen Fehler nachweisen können! Zum einen lässt sich so die Mathematik auffrischen und auflockern. Zum anderen ergeben sich veränderte Fragestellungen: Diese fordern und fördern nicht nur Rechenfertigkeiten, sondern auch ein Verständnis der grundlegenden Begriffe und die Fähigkeit, mit und über Mathematik zu reflektieren, zu argumentieren und zu kommunizieren.

Was verdienen Fußballer?

Wie viel verdienen heutzutage Spitzen­Fußballer? Einfach unglaublich!

Kurios: Offiziell erhält Fußball-Weltmeister Toni Kroos „nur“ ein Monats­gehalt von 6.000 Euro.

Dafür gibt’s satte Prämien: Im ersten Jahr nach dem Wechsel 2014 von Bayern München zu Real Madrid 11.320.755 Mio. Euro. Für jedes der fünf folgenden Jahre seines Vertrages 10.909.091 Mio. Euro. Das Gehalt wird übrigens mit den Prämien verrechnet.

Ausgezahlt wird das Geld in zwei Raten am 10. Januar und am 10. Juli.

nach: BILD 09.02.2016

Kann das stimmen? Was meinst Du zu dieser Meldung?

Nimmt man es so, wie es dort steht, dann ergeben sich für die sechs Jahre insgesamt 65.866.210 Millionen Euro – fünfundsechzig Billionen achthundertsechsundsechzig Milliarden zweihundertzehn Millionen …

Zum Vergleich: Der Deutsche Bundestag hat den Haushalt 2016 mit Ausgaben von 317 Milliarden Euro beschlossen. Mit 65 Billionen Euro käme Deutschland so über 200 Jahre lang aus.

Immerhin: Selbst wenn man die fälschlicherweise eingefügte „Mio.“ weglässt, lässt sich damit gut leben.

Zusatzfragen: Wie lange könnte Deutschland damit seinen gesamten Haushalt bestreiten: Tage? Stunden? Minuten? Sekunden? Würde eine Halbjahres-Rate in 500-Euro-Scheinen in einen Koffer passen?

Zum Vergessen!

Was tun mit all dem Geld? Einfach mal vergessen!

Max Kruse vergisst 75.000 Euro

Eine ganz schön teure Taxifahrt: In Berlin verlor der Fußballprofi Max Kruse eine große Summe Bargeld. Was wollte der Wolfsburger Mittelfeldspieler mitten in der Nacht mit den Zehntausenden Euro?

75.000 Euro sind eine Menge Geld. In bar ist der Betrag selbst in großen Scheinen schon ein ziemlich dickes Bündel. Den Fußballprofi Max Kruse bewahrten weder die hohe Summe noch das dicke Bündel davor, das Geld zu verlieren.

Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, fuhr Kruse mit einem Taxi durch Berlin – und vergaß das Bargeld dann im Wagen. Was Kruse in Berlin machte und warum er so viel Bargeld bei sich hatte? Laut „Bild“ fand in der Nacht ein Pokerturnier der „World Series of Poker“ statt, Kruse ist als Pokerspieler bekannt.

nach: Spiegel Online 12.03.2016

75.000 Euro „… selbst in großen Scheinen schon ein ziemlich dickes Bündel“. Kann das stimmen?

Nun ja, das ist viel Geld. Doch das sind „nur“ 150 Scheine zu 500 Euro, das Bündel wäre gut 15 Millimeter dick und etwa 170 Gramm schwer. Zum Vergessen …

Nur ganz kurz

Mesut Özil: Der Fußballstar von Real Madrid hat ein Knöllchen kassiert. Der Nationalspieler hatte seinen schwarzen Ferrari 458 im Madrider Nobelviertel Salamanca abgestellt, ohne ein Parkticket zu ziehen. Am 570-PS-Geschoss mit Gelsenkirchener Kennzeichen klebte ein Strafzettel über 90 Euro. Wie lange Özil dafür kicken muss? Zehn Sekunden?

nach: Münstersche Zeitung 25.02.2012

Zehn Sekunden? Kann das stimmen? Erst schätzen: Ja oder Nein? Was muss man alles überlegen, recherchieren, entscheiden, ehe man rechnen kann?

Kann das stimmen? Diese Frage ergibt sich hier von selbst. Aber es ergeben sich auch Fragen zur Modellierung: Was ist ein angemessener Bezugszeitraum? Ein Jahr? Oder Özils Arbeitszeit in einem Jahr? Und: Wie lang ist seine Arbeitszeit? Geht es hier nur um die Zeit, in der er spielt oder auch trainiert? Überhaupt: Wie viel verdient er? Brutto oder netto?

Ob der Reporter wohl durch eine Rechnung auf das Ergebnis zehn Sekunden gekommen ist? Oder hat er nur locker geraten? Jedenfalls ist es schon eindrucksvoll, wie viele Informationen über ein paar Klicks verfügbar sind.

Kleine Story, große Zahlen

Doch nicht nur mit der Zeitung kann man rechnen …

Doch dem Kommissar in seiner großen Zerstreutheit war bloß in den Sinn gekommen, was er einige Tage zuvor im Wartezimmer seines Zahnarztes in irgendeinem dummen Magazin gelesen hatte, nämlich dass sich jedes Jahr siebzehntausend Studenten in Philosophie und zweiundzwanzigtausend in Psychologie einschreiben. Was bedeutet, dass pro Generation rund zehn Millionen mit der Mechanik des Geistes und der Seele befasst sind, mithin eine ansehnliche Anzahl, auch wenn sich ein Vielfaches mit Handel, Finanzen und Militär beschäftigt.

Peter Nadas: Parallelgeschichten. 2. Auflage 2012. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg, S. 16

Zehn Millionen – passt das?

Die Anfängerzahlen ergeben zusammen 39.000, in 30 Jahren sind das etwas über eine Million. Das ist zwar durchaus eine stattliche Zahl, aber doch deutlich kleiner als die genannte „ansehnliche Zahl“.

Prof. Dr. Wilfried Herget

 

Literatur

Herget, Wilfried; Scholz, Dietmar (1998): Die etwas andere Aufgabe – aus der Zeitung. Mathematik-­Aufgaben Sek. I. Seelze: Kallmeyer (vergriffen).

Herget, Wilfried; Strick, Heinz Klaus (2012): Die etwas andere Aufgabe – Mathe mit Pfiff. Seelze: Kallmeyer.

Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
XING
WhatsApp
Email

Ähnliche Beiträge

Header_Entdeckt_02-2023 (18)
30. November, 2023
Die Versauerung der Ozeane hat dem Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung zufolge einen erheblichen Einfluss auf marine Lebensformen, insbesondere auf jene, die ihre Skelette und Schalen aus Kalk aufbauen (zum Beispiel Korallen, Muscheln, Schnecken, Kalkalgen). Diese Organismen spielen eine essenzielle Rolle im marinen Ökosystem. Der niedrigere pH-Wert des sauren Wassers beeinträchtigt jedoch ihr Wachstum und kann das gesamte Ökosystem aus dem Gleichgewicht bringen.
Header_Entdeckt_02-2023 (19)
30. November, 2023
Die Anschaffung von Unterrichtsmitteln ist oftmals eine kostspielige Angelegenheit. Auf der Suche nach Alternativen, die zudem die Selbstständigkeit, Kreativität und das handwerkliche Geschick von Kindern fördern, lohnt sich der Blick über Ländergrenzen hinweg. So zeigt der informelle Sektor in den wirtschaftlich ärmeren Ländern unserer Erde Improvisationstalente und einen innovativen Reichtum, den man in der formalen Schule westlicher Staaten oft vergeblich sucht. Not macht erfinderisch – sie provoziert Einfälle auch für scheinbare Abfälle, und es gibt offenbar nichts, was sich nicht durch Recycling herstellen lässt.
Raumfahrtmedizin_ORP
Gesponserte Inhalte
12. Oktober, 2023
Das Schulmaterial der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR und Klett MINT erklärt anschaulich, wie Astronautinnen und Astronauten die Veränderungen ihres Körpers erleben, wenn sie ins Weltall reisen und welchen Nutzen Ihre Erfahrungen für uns auf der Erde haben.
coocazoo_Blog_Schlau_mit_Wow_neu
Gesponserte Inhalte
20. September, 2023
Die kompakte, fächerübergreifende Unterrichtsreihe für die 3. und 4. Klasse aus dem Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) unterstützt Ihre Schüler:innen, fundierte Entscheidungen bei der Rettung unseres Planeten zu treffen. Am Beispiel von Plastikmüll lernen sie Zusammenhänge kennen und verstehen.
MZ-01-23_Beitragsbild (1)
7. Juli, 2023
Denken Sie ab und zu einmal an Ihre Chemie-Unterrichtsstunden zurück? Haben Sie damals viel selbst experimentieren dürfen? Oder hätten Sie gerne mehr experimentiert? Diese Erfahrung teilen viele der Teammitglieder im Team Science & Education des JungChemikerForums (JCF) der Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. Sie haben sich daher entschlossen, einen Chemie Escape-Room für Schüler*innen zu entwickeln, um diese für die MINT-Fächer zu begeistern.
MZ-01-23_Beitragsbild
30. Juni, 2023
Wir leben in einer VUCA-Welt. Der Begriff wurde bereits Mitte der 1980er-Jahre in den Wirtschaftswissenschaften geprägt und später vor allem für den Bereich moderner Unternehmensführung und -strategien auskonzipiert. VUCA ist eine englische Abkürzung und beschreibt den Zustand des gesellschaftlichen Zusammenlebens (und damit die Märkte und das Wirtschaften) als veränderlich (volatile), unsicher (uncertain), komplex (complex) und mehrdeutig (ambiguous).
OVS-Ausschnitt-Stunde-Wege-des-Lichts
Gesponserte Inhalte
16. Juni, 2023
Die Kultusministerien meldeten laut einer Umfrage des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) vom 25. Januar 2023 genau 12.341 unbesetzte Stellen. Bis 2025 werden bereits 25.000 Stellen unbesetzt sein, vor allem in den MINT-Fächern. Was tun?
MZ-02-23_Beitragsbild (2)
9. Juni, 2023
Das Schmelzen der Gletscher hat globale Folgen für das Leben auf dieser Erde. Einerseits stellen die Gletscher unsere Süßwasserspeicher dar. Ein Schmelzen würde zuerst zu Überschwemmungen und dann zu Wassernot führen. Andererseits verursacht das Schmelzen der Gletscher Klimaänderungen und damit verbunden einen Temperaturanstieg auf der Erde. Genau hier setzt das Physikexperiment an, in dem die Schüler*innen der 5. und 6. Klasse das Schmelzen von Eis erforschen und einen Zusammenhang mit dem Klimawandel herstellen. Hierfür wird eine digitale Experimentierumgebung im Comicformat zur Verfügung gestellt, die durch gestufte Lernhilfen adaptives Lernen ermöglicht.
2
19. Mai, 2023
Der Unterricht der naturwissenschaftlichen Fächer verläuft häufig problemorientiert. Das bedeutet, es werden Problemlöseprozesse durchlaufen, in denen die Lernenden zunächst mit einer realen, authentischen oder konstruierten Problemsituation konfrontiert werden, aus der sich ein oder mehrere Fragestellungen ergeben, die für die Lernenden nicht auf Anhieb lösbar sind. Was sie aber leisten können, ist, auf der Basis ihres Vor- oder Alltagswissens Ideen, Vermutungen oder gar Hypothesen zur Fragestellung zu formulieren, diese dann durch Auswertung empirischer Daten zu prüfen und über die erhaltenen Ergebnisse die Fragestellung(en) zu beantworten.
MZ-01-23_Beitragsbild (1)
15. April, 2023
Der Klimawandel beschreibt die langfristigen Veränderungen von Faktoren wie der Temperatur, des Niederschlags und der Meeresströmungen. Er schreitet bedrohlich schnell voran, trifft vor allem besonders vulnerable Gruppen und betrifft uns alle. Längst ist von einer Klimakrise die Rede, die die Gesundheit, Sicherheit und Ernährung, ja die gesamte Existenz der Menschheit bedroht. Wir alle bekommen den Klimawandel im wahrsten Sinne des Wortes zu spüren. Laut Angaben des Weltklimarates IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) sind 3,3 bis 3,6 Milliarden Menschen auf der Welt „hochgradig gefährdet“.
MZ-01-23_Beitragsbild
14. April, 2023
Eine verlorene Schiffsladung ist nicht nur ein Ärgernis für die Reederei, in den meisten Fällen hat solch ein Ereignis zudem negative Folgen für die Umwelt. Im Januar 1992 gelangten durch einen Sturm etwa 28.800 Kunststofftiere ins Meer. Unter dem Namen „Friendly Floatees“ wurden sie weltbekannt und halfen der Wissenschaft, die windgetriebenen Oberflächenströmungen besser zu verstehen.
LE-Klett-Mint-Kampagne-Header-4-1920x1080px
Gesponserte Inhalte
5. April, 2023
In der Grundschule sollen die Schülerinnen und Schüler nicht nur Wissen erwerben, sondern vielmehr eine Reihe wichtiger Kernkompetenzen, die sie für ihren weiteren Bildungsweg und ihr folgendes Alltagsleben benötigen. Mit dem Lernkonzept SPIKE TM Essential von LEGO® Education gelingt es Lehrkräften leicht, spielerisch-entdeckendes Lernen in ihren Klassenzimmern zu fördern und den Kindern damit alle relevanten Fähigkeiten schnell und nachhaltig zu vermitteln.