Skip to content

Energie ist mehr als Strom – Nachhaltige Impulse für einen manchmal schwierigen Unterricht

Gesponserte Inhalte

Vor allem – aber nicht nur – in MINT-Fächern kämpfen Lehrkräfte darum, anschaulichen Unterricht mit begrenzten Ressourcen zu gestalten. Fernunterricht macht dabei die Sache nicht leichter.

Wissensvermittlung lebt von kreativen Instrumenten. Breit einsetzbares digitales Material, abwechslungsreiche Lernmittel und auch persönliche Impulse von außen, das sind Elemente einer Didaktik, auf die Lehrkräfte und Schulträger gerade jetzt verstärkt angewiesen sind.

Werkzeuge, die sich flexibel verwenden lassen – zum Beispiel online von zu Hause aus genauso wie im Rahmen des gewohnten Unterrichts – sollen zugleich natürlich auch die Budgets der Bildungsträger bzw. von Eltern nicht zu stark belasten.

Die Bildungsinitiative 3malE der Essener Westenergie AG ist eine Quelle für solche Lernmittel. Die drei „E“ bedeuten entdecken, erforschen und erleben von Energiethemen. Aber: Die Themen dieser Plattform haben sich zuletzt – auch vor dem Hintergrund veränderter Lehrbedarfe – spürbar erweitert.

Nachhaltigkeit im Mittelpunkt des Sachunterrichts

Natürliche Ressourcen, Energie und der richtige Umgang damit sind zentrale Elemente nicht nur in den MINT-Fächern. Diese Themen spielen auch angesichts der Klimakrise eine immer größere Rolle. Sie sollten daher besonders interaktiv, anschaulich und praxisnah behandelt werden. Es geht ja – nicht nur hier! – beim Lernen um Änderung des Verhaltens. Dazu dienen bei 3malE z. B. multimediale Übungen bzw. Lernbausteine zu Sekundarstufen-Themen wie Energieeffizienz, Wärmepumpen oder europäischer Energiemarkt.

 

Materialien, aber auch Referent*innen für ganze Unterrichtseinheiten im Bereich der Lehrplaninhalte zum Thema Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) kommen hinzu. 3malE hat z. B. ein Medienpaket Wild- und Honigbienen zusammengestellt. Die didaktisch breit gefächerten Module eignen sich teils auch für zu Hause, ebenso einige Ausstattungsartikel für die „Forscherpraxis“. So können etwa Experimentierkoffer ausgeliehen werden. Und für die Handy- oder Tabletkamera gibt es ein aufsteckbares Mikroskop mit bis zu 30-facher Vergrößerung. Um die mittlerweile über 120 Materialien gezielt zu finden, steht eine Suchmaschine zur Verfügung.

Fazit: Für MINT-Fächer, aber auch darüber hinaus, lassen sich aus solchen Angeboten durchaus Anregungen, Hilfen und Ergänzungen zum „normalen“ Unterricht gewinnen.

Weiterführende Informationen

[gesponserte Inhalte]

3male_wort-bildmarke_4c_p

Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
XING
WhatsApp
Email

Ähnliche Beiträge

Programmieren Lego
Gesponserte Inhalte
23. Januar, 2023
Wer keinerlei Erfahrung mit digitalem Unterricht hat, der möchte das Thema oft gar nicht aufgreifen. Aber mit dem handlungsorientierten Lernkonzept SPIKE TM Essential von LEGO® Education gelingt es spielend leicht, Grundschulkindern der Klassen 1 bis 4 die Grundprinzipien des Programmierens beizubringen.
Waerme
23. Januar, 2023
Mithilfe von Thermografie- oder Wärmebildkameras lässt sich die für unsere optische Wahrnehmung nicht erfassbare Infrarotstrahlung detektieren und sichtbar machen. Die von verschiedenen Gegenständen oder Lebewesen emittierte Wärmestrahlung wird durch die Programmierung der Kamera so umgerechnet, dass sogenannte Falschfarbenwärmebilder entstehen. Unterrichtliche Erfahrungen zeigen, dass Lernende diese Farbcodierung zumeist intuitiv verstehen.
Citizen Science © Gesine Born
5. Januar, 2023
Pinguine in der Antarktis zählen, Galaxietypen identifizieren oder Tiere der Serengeti bestimmen – Citizen Science bietet vielfältige Möglichkeiten zum Mitforschen für Schüler*innen.
Blogbeitrag_Eine-Reise-durch-die-Zeit_Header
2. Dezember, 2022
Die ersten Passagiere im Luftraum waren keine Menschen, sondern ein Hammel, ein Hahn und eine Ente. Außerdem war nicht nur Christoph Kolumbus ein großer Abenteurer in der Geschichte der Menschheit; da gab es beispielsweise noch Ferdinand Magellan, nach dem sogar ein Teleskop und zwei Galaxien benannt worden sind. Es sind solche Anekdoten, mit denen die zwei Bücher von Volker Kratzenberg-Annies gespickt sind – und die sie so lesenswer machen.
2022_11_24_Schulmatrial EO Banner_ohne Text und Logo
Gesponserte Inhalte
1. Dezember, 2022
Das Schulmaterial der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR und Klett MINT erklärt anschaulich, wie Erdbeobachtung funktioniert und welchen Nutzen der Blick von oben für uns auf der Erde hat.
Blogbeitrag_Präparate-Hosentasche_Header
25. November, 2022
Das Mikroskopieren stellt eine für die Naturwissenschaften einzigartige Arbeitsweise dar und ist als eine Form des Untersuchens für den Biologieunterricht von besonderer Bedeutung. Beim Mikroskopieren werden die Sinne durch das Mikroskop erweitert und Objekte sowie Phänomene der Natur erfahrbar, die makroskopisch nicht untersucht werden können. Neben den systematischen Beobachtungen können aber auch weitere Fähigkeiten gefördert werden.
26489_space2school_lehrerfortbildung_blog_1920x1280
20. Oktober, 2022
Nach der großen Nachfrage im letzten Jahr geht die DLR-Lehrerfortbildung der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR zum Thema Robotik in eine neue Runde. Bei der kostenlosen Lehrerfortbildung zum Unterrichtsmaterial „Robotik - Sensible Helfer auf der Erde und im All“ am 10. November 2022 erfahren Sie, wie Sie die Faszination Raumfahrt in Ihrem Fachunterricht nutzen können, um am Ende mit Ihren Schülerinnen und Schülern einen Roboterarm zu bauen - u.a. mit Rührstäbchen.
Wolf
14. Oktober, 2022
Seit über 20 Jahren leben wieder Wölfe in Deutschland. Die Rückkehr des Wolfes wird von Naturschutzgruppen begrüßt und von Jäger*innen sowie Nutztierhalter*innen kritisch gesehen. Zu Recht? Betrachten wir einmal die von der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW) veröffentlichten Daten durch die Mathematikbrille.
MZ-02-22_Beitragsbild-3D-Druck
25. August, 2022
Es scheint ein Charakteristikum des fortschreitenden 21. Jahrhunderts zu sein, dass unser Alltag geprägt ist von globalen Krisen, die von der Menschheit nur dann gelöst werden können, wenn sie sich kollektiv intelligent verhält. Ob und wie das gelingen kann, ist mit Sicherheit auch eine Frage unseres Bildungssystems.
MZ-02-22_Beitragsbild_Lesetipps
22. August, 2022
Wir haben wieder hilfreiche Links im Web sowie spannende wissenschaftliche Bücher gesammelt. Viel Spaß beim Stöbern!
MZ-02-22_Blogbeitrag_Fischereispiel
8. August, 2022
Auch in der Wirtschaftswissenschaft werden Experimente mittlerweile zur Untersuchung einer Vielzahl von Fragestellungen genutzt: Die experimentelle Wirtschaftsforschung gilt als etablierte Disziplin.
MZ-02-22_Beitragsbild_Energie
29. Juli, 2022
Biomasse, Sonnenenergie, Windkraft und Wasserkraft sind die Themen der Zukunft. Grund genug, sie bereits heute auf spielerische Weise in den Unterricht einzubinden. Dieser Beitrag gibt spannende Unterrichtsideen in Form von Stationen und Experimenten.