Loh-Shus Bruder

Der 1944 in Hertfordshire geborene englische Elektroingenieur Lee Sallows ist ein weltweit anerkannter Experte für magische Figuren aller Art und der Erfinder der geomagischen Quadrate. Die folgende Aufgabe hat er am 7. Juni 2019 auf Greg Ross’ Internetseite „Futility Closet“ veröffentlicht.

Acht Spielsteine, die von 1 bis 9 nummeriert sind, liegen so in einem Raster von 3 × 3 Quadraten, wie es die Abbildung zeigt. In dem Raster gibt es acht gerade Linien, auf denen jeweils drei Steine mit ihren Mittelpunkten liegen. Auf jeder Linie ist die Summe der Spielsteinzahlen genau 15. Ein solches Zahlenmuster nennt man magisches Quadrat 3. Ordnung und es war bereits im 4. Jahrhundert v. Chr. in China unter dem Namen Loh-Shu bekannt.

Aufgabenstellung

Ordnen Sie die Spielsteine so um, dass der Stein mit der 1 in einem Eckfeld zu liegen kommt. Es muss aber weiterhin acht gerade Linien geben, auf denen jeweils drei Steine mit ihren Mittelpunkten liegen, und die Summe der Zahlen auf jeder Linie muss immer noch genau 15 betragen. Natürlich darf in jedem Quadrat des Rasters nur ein Spielstein liegen.

Für die Lösung bitte auf Seite 2 blättern.