Skip to content

Eine Reise durch die Zeit, die Welt und das Universum

Die ersten Passagiere im Luftraum waren keine Menschen, sondern ein Hammel, ein Hahn und eine Ente. Außerdem war nicht nur Christoph Kolumbus ein großer Abenteurer in der Geschichte der Menschheit; da gab es beispielsweise noch Ferdinand Magellan, nach dem sogar ein Teleskop und zwei Galaxien benannt worden sind. Es sind solche Anekdoten, mit denen die zwei Bücher von Volker Kratzenberg-Annies gespickt sind – und die sie so lesenswer machen.

Vom Urknall über den menschengemachten Klimawandel bis hin zur Wahrscheinlichkeit, dass es Aliens gibt, wird jungen Leser*innen die Geschichte der Welt und des Universums kompetent erzählt. „Die Erde – Eine Reise um die Welt und durch die Zeit“ heißt das eine Buch, „Eine Reise durch das Universum – Entdecke das Weltall!“ heißt das andere, und sie sind beide im Tessloff Verlag erschienen.

So wird Wissenschaft im heimischen Wohnzimmer erfahrbar gemacht

Der promovierte Volker Kratzenberg-Annies hat viele Jahre die Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt und der Europäischen Weltraumorganisation ESA geleitet und als Pressereferent zahlreiche Astronaut*innen betreut. So hat er eigene Wege für die Vermittlung von Wissen gefunden. In den Büchern gibt es zahlreiche Experimente, die die Leser*innen selbst durchführen können. Auf diese Weise schafft es der Autor, die Wissenschaft zu Hause im Wohnzimmer erfahrbar zu machen und schwierige Sachverhalte verständlich darzustellen. Wie kann man beispielsweise die Erdanziehungskraft des Mondes zu Hause mit einem Bürostuhl selbst nachvollziehen? Und was hat das mit Eiskunstlaufen zu tun?

Geschichten und Fotos aus den Weiten des Alls

Die Bücher wollen nicht nur Wissen vermitteln, sie möchten auch unterhalten und Spaß machen. Die kurzen Abschnitte und die kurzweilig erzählten Geschichten laden dazu ein, sie immer mal wieder durchzublättern. Man verschlingt die Bücher nicht an einem Stück. Vielmehr freut man sich darüber, eine beliebige Seite aufzuschlagen und immer wieder etwas Neues zu erfahren. Zum Beispiel, dass Hühner die nächsten Verwandten von Dinos sind. Die Ururururururururenkel quasi. Die Bilder aus den Weiten des Alls zeigen einem dabei die Schönheit des Universums und unseres Heimatplaneten. Bilder, die direkt von der Internationalen Raumstation ISS aufgenommen worden sind. Bilder aus dem Weltraum, die die Straße von Gibraltar bei Nacht zeigen, die Lichter der Städte Nordafrikas und Spaniens. Ein Blick, wie die Götter ihn haben müssen, sofern es sie denn überhaupt geben mag.

Literaturtipp

Dr. Volker Kratzenberg-Annies (Autor) und Johannes
Blendinger (grafische Gestaltung): Eine Reise durch das Universum – Entdecke das Weltall! Tessloff Verlag, 128 S., 19,95 Euro, 2020

MINT-Bildung für Kinder ab acht Jahren

Es ist frühe MINT-Bildung, die mit diesen Büchern forciert wird. Neben den Mitmachexperimenten gibt es auch Gedankenexperimente, die die grauen Zellen anregen und die Leser*innen neugierig machen. Es gibt unerwartete Wendungen in der Geschichte, die einen immer wieder überraschen. Die Geschichte von Eratosthenes beispielsweise zeigt, dass man schon 200 Jahre vor unserer Zeitrechnung wusste, dass die Erde eine Kugel ist. Und Eratosthenes wusste das auch zu beweisen: mittels Schatten auf der Erde. Wer wissen möchte, wie der Mond sein Gesicht bekam oder was Raumfahrer*innen in der seltsamen Welt der Schwerelosigkeit alles erleben, wer etwas über geheimnisvolle Höhlen oder die Weltmeere, ferne Länder und ferne Zeiten erfahren möchte, der sollte sich diese Bücher zulegen. Und wenn man schon nicht selbst daran interessiert ist – die eigenen Kinder sind es auf jeden Fall. Der Verlag gibt eine Altersempfehlung von acht Jahren heraus. Insgesamt 272 Seiten Entdeckungsreise.

Literaturtipp

Dr. Volker Kratzenberg-Annies (Autor) und Johannes
Blendinger (grafische Gestaltung): Die Erde – Eine Reise um die Welt und durch die Zeit. Tessloff Verlag, 144 S., 24,95 Euro, 2021

Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
XING
WhatsApp
Email

Ähnliche Beiträge

Hands_202301
27. Januar, 2023
Die sexuelle Bildung wird an den Schulen oft ausschließlich in der Biologie verortet. Dabei ist die Erkenntnis, zu Sex gehöre mehr als Hormonausschüttungen und Genweitergabe, wahrlich nicht neu. Ein klares Zeichen dafür, dass es die der modernen Sexualpädagogik zugrunde liegende Interdisziplinarität noch nicht in die Klassenräume geschafft hat. Warum das einem bestmöglichen schulischen Aufklärungserlebnis im Wege steht und mit welchen Mitteln Lehrkräfte einen holistischen Ansatz an der eigenen Schule implementieren können, untersucht KNOWBODY.
Blogbeitrag_Eine-Reise-durch-die-Zeit_Header
2. Dezember, 2022
Die ersten Passagiere im Luftraum waren keine Menschen, sondern ein Hammel, ein Hahn und eine Ente. Außerdem war nicht nur Christoph Kolumbus ein großer Abenteurer in der Geschichte der Menschheit; da gab es beispielsweise noch Ferdinand Magellan, nach dem sogar ein Teleskop und zwei Galaxien benannt worden sind. Es sind solche Anekdoten, mit denen die zwei Bücher von Volker Kratzenberg-Annies gespickt sind – und die sie so lesenswer machen.
26489_space2school_lehrerfortbildung_blog_1920x1280
20. Oktober, 2022
Nach der großen Nachfrage im letzten Jahr geht die DLR-Lehrerfortbildung der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR zum Thema Robotik in eine neue Runde. Bei der kostenlosen Lehrerfortbildung zum Unterrichtsmaterial „Robotik - Sensible Helfer auf der Erde und im All“ am 10. November 2022 erfahren Sie, wie Sie die Faszination Raumfahrt in Ihrem Fachunterricht nutzen können, um am Ende mit Ihren Schülerinnen und Schülern einen Roboterarm zu bauen - u.a. mit Rührstäbchen.
MZ-02-22_Beitragsbild_Lesetipps
22. August, 2022
Wir haben wieder hilfreiche Links im Web sowie spannende wissenschaftliche Bücher gesammelt. Viel Spaß beim Stöbern!
MZ-02-22_Beitragsbild_Teamteaching
18. Juli, 2022
Ein Fach, eine Lehrkraft und ein Klassenzimmer voller Schüler*innen. Dieses typische Unterrichtssetting wird gerade in den praxisorientierten MINT-Fächern oft nicht mehr den Anforderungen zeitgemäßen Lernens gerecht. Gleichzeitig sehen sich viele Lehrkräfte immer breiteren Anforderungen an ihren Berufsstand gegenüber und wünschen sich neben Entlastung auch frischen Wind in ihrem Klassenzimmer. Genau hier setzt die Lehr:werkstatt an.
Header_Blogbeitrag_1920x1080
Gesponserte Inhalte
7. Juli, 2022
Begeben Sie sich auf eine Reise zurück bis ins antike Griechenland und lernen Wissenschaftler*innen und Erfinder*innen wie Volta, Franklin und Tesla kennen, oder treten sie eine Reise mit den NASA Astronauten Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins ins All an, um auf dem Mond ihren Fußabdruck zu hinterlassen.
MZ-01-22_Beitragsbild_Link-und-Lesetipps
8. Juni, 2022
Wir haben wieder hilfreiche Links im Web sowie spannende wissenschaftliche Bücher gesammelt. Viel Spaß beim Stöbern!
MZ-01-22_Spinnengift_Beitragsbild
6. Juni, 2022
Viele schrecken vor Spinnen zurück, der 32-jährige Dr. Tim Lüddecke nicht. Im Gegenteil: Er hat seine Doktorarbeit über Spinnengifte geschrieben. Am Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME in Gießen erforscht er, was man aus Tiergift alles machen kann: Medizin zum Beispiel. Oder Insektizide. Alles total umweltfreundlich.
MZ_04-21_Beitragsbild_Berufsbildung
4. April, 2022
Eine Berufsausbildung mit Weiterbildung lohnt sich – auch im Vergleich zu einem Studium. Und das nicht nur finanziell, sondern auch im Hinblick auf eine Karriere in Führungspositionen.
MZ-03-21_Beitragsbild_IT-Girls
21. November, 2021
Der Anteil von Mädchen im Schulfach Informatik beträgt lediglich 15 Prozent, der Anteil von Frauen in IT-Berufen 16 Prozent. Aber wieso sollten Mädchen und Frauen auf gut bezahlte Berufsbiografien im IT-Bereich verzichten? In einer Handreichung gibt es theoretische Hintergründe und Arbeitshilfen, wie man möglichst viele Mädchen für die Beschäftigung mit IT-Themen begeistern kann.
mz_03-21_klassenfahrten_beitragsbild
31. Oktober, 2021
Mit der Kampagne #klassenfahrtabersicher setzen sich über 60 Verbände, Vereine, Veranstalter und Anbieter von Unterkünften dafür ein, dass Klassenfahrten wieder sicher stattfinden können. Mit zahlreichen Informationen unterstützen sie dabei Eltern, Lehrer*innen und Schüler*innen.