Skip to content

Der Anteil von Mädchen im Schulfach Informatik beträgt lediglich 15 Prozent, der Anteil von Frauen in IT-Berufen 16 Prozent. Aber wieso sollten Mädchen und Frauen auf gut bezahlte Berufsbiografien im IT-Bereich verzichten? In einer Handreichung gibt es theoretische Hintergründe und Arbeitshilfen, wie man möglichst viele Mädchen für die Beschäftigung mit IT-Themen begeistern kann.

Ein Beitrag von Clemens Sarholz

Was haben Gendergerechtigkeit und Chancengleichheit damit zu tun, dass Mädchen sich sehr selten bei der Kurswahl in der Schule für Informatik entscheiden? Wieso hat sich die Informatik in Westeuropa zu einer Männerdomäne entwickelt? Was hat die Pubertät damit zu tun, und wie können rosa Einhörner Mädchen dabei helfen, das Interesse für Themen rund um’s Programmieren zu wecken? Um diesen Fragen nachzugehen und neue Wege für die Vermittlung von IT Themen zu finden, förderte das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg von 2018–2020 das Modellprojekt „Girls’ Digital Camps“ in fünf Wirtschaftsregionen. In der Handreichung für Lehrkräfte präsentieren Natalie Spahr (VDI-Württembergischer Ingenieurverein) und Angelika Baur (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Böblingen) die Resultate aus zwei Jahren Projektlaufzeit der Girls’ Digital Camps in der Region Stuttgart / Böblingen.

Das Projekt

An acht Schulen wurden über 250 Mädchen der Klassenstufen 6 bis 9 erreicht, die im Vorfeld wenig oder gar keine Grundkenntnisse oder Erfahrungen mit dem Programmieren hatten. Angeboten wurden Themenmodule aus den Bereichen Kommunikation und Social Media, Kreativität, Coden und Technik mit einer Dauer von einer bis drei Doppelstunden, um die Vielfalt von IT-Anwendungen aufzuzeigen. In Unterrichtsmaterialien und Tutorials aufbereitet, können diese erfolgreich erprobten Workshopkonzepte für die Unterrichtspraxis genutzt werden.

Vielfältige Themen

Eine Arbeitshilfe beschäftigt sich z. B. damit, wie man einen Schulblog erstellt. Wie kann man ein Content-Management-System als „Website-Baukasten“ nutzen? Wie können Beiträge adressatengerecht formuliert werden, und was muss man über Bildrechte und Lizenzgebühren wissen, wenn man die Website mit Bildern illustrieren will? Mit der Arbeitshilfe eines anderen Moduls lernen die Schülerinnen, wie man einen eigenen Song produziert: von der Aufnahme über die Bearbeitung bis hin zum fertigen Riff mit Schlagzeugrhythmus, Basslinie und Harmoniebegleitung. Natürlich steht in jeder Arbeitshilfe auch, welches Material gebraucht wird und ob es vielleicht Vorkenntnisse der Lehrkraft braucht. Nicht der Mangel an Kompetenzen, sondern ein verqueres Bild von IT-Berufen führt dazu, dass Mädchen sich von der Beschäftigung mit IT abwenden. Wird Informatik interaktiv, prozessorientiert, kooperativ und kreativ vermittelt, sind die Mädchen begeistert bei der Sache. Es ist längst überfällig, dass ernstzunehmende Versuche unternommen werden, junge Frauen zur Mitgestaltung der Informatik zu bewegen – schließlich sind Algorithmen und künstliche Intelligenz nicht auf ein Geschlecht festgelegt. Durch ihre Dynamik können sie aber stereotype Zuschreibungen rasend schnell vervielfältigen. Hier müssen Frauen in verantwortlichen Positionen mitarbeiten, um für die Mensch-Maschine-Kommunikation die richtigen Weichen zu stellen. Um die in der Modellphase entwickelten Konzepte nachhaltig zu etablieren und weiterzuverbreiten, werden die Girls’ Digital Camps vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg weiterhin gefördert. Von Januar 2021 bis Ende 2023 werden sie breitenwirksam auf alle zwölf Wirtschaftsregionen in Baden-Württemberg ausgerollt und fest in der Bildungslandschaft implementiert.

Download

Die Handreichung und die Arbeitshilfen finden Sie hier

Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
XING
WhatsApp
Email

Ähnliche Beiträge

Blogbeitrag_Eine-Reise-durch-die-Zeit_Header
2. Dezember, 2022
Die ersten Passagiere im Luftraum waren keine Menschen, sondern ein Hammel, ein Hahn und eine Ente. Außerdem war nicht nur Christoph Kolumbus ein großer Abenteurer in der Geschichte der Menschheit; da gab es beispielsweise noch Ferdinand Magellan, nach dem sogar ein Teleskop und zwei Galaxien benannt worden sind. Es sind solche Anekdoten, mit denen die zwei Bücher von Volker Kratzenberg-Annies gespickt sind – und die sie so lesenswer machen.
26489_space2school_lehrerfortbildung_blog_1920x1280
20. Oktober, 2022
Nach der großen Nachfrage im letzten Jahr geht die DLR-Lehrerfortbildung der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR zum Thema Robotik in eine neue Runde. Bei der kostenlosen Lehrerfortbildung zum Unterrichtsmaterial „Robotik - Sensible Helfer auf der Erde und im All“ am 10. November 2022 erfahren Sie, wie Sie die Faszination Raumfahrt in Ihrem Fachunterricht nutzen können, um am Ende mit Ihren Schülerinnen und Schülern einen Roboterarm zu bauen - u.a. mit Rührstäbchen.
MZ-02-22_Beitragsbild_Lesetipps
22. August, 2022
Wir haben wieder hilfreiche Links im Web sowie spannende wissenschaftliche Bücher gesammelt. Viel Spaß beim Stöbern!
MZ-02-22_Beitragsbild_Teamteaching
18. Juli, 2022
Ein Fach, eine Lehrkraft und ein Klassenzimmer voller Schüler*innen. Dieses typische Unterrichtssetting wird gerade in den praxisorientierten MINT-Fächern oft nicht mehr den Anforderungen zeitgemäßen Lernens gerecht. Gleichzeitig sehen sich viele Lehrkräfte immer breiteren Anforderungen an ihren Berufsstand gegenüber und wünschen sich neben Entlastung auch frischen Wind in ihrem Klassenzimmer. Genau hier setzt die Lehr:werkstatt an.
Header_Blogbeitrag_1920x1080
Gesponserte Inhalte
7. Juli, 2022
Begeben Sie sich auf eine Reise zurück bis ins antike Griechenland und lernen Wissenschaftler*innen und Erfinder*innen wie Volta, Franklin und Tesla kennen, oder treten sie eine Reise mit den NASA Astronauten Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins ins All an, um auf dem Mond ihren Fußabdruck zu hinterlassen.
MZ-01-22_Beitragsbild_Link-und-Lesetipps
8. Juni, 2022
Wir haben wieder hilfreiche Links im Web sowie spannende wissenschaftliche Bücher gesammelt. Viel Spaß beim Stöbern!
MZ-01-22_Spinnengift_Beitragsbild
6. Juni, 2022
Viele schrecken vor Spinnen zurück, der 32-jährige Dr. Tim Lüddecke nicht. Im Gegenteil: Er hat seine Doktorarbeit über Spinnengifte geschrieben. Am Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME in Gießen erforscht er, was man aus Tiergift alles machen kann: Medizin zum Beispiel. Oder Insektizide. Alles total umweltfreundlich.
MZ_04-21_Beitragsbild_Berufsbildung
4. April, 2022
Eine Berufsausbildung mit Weiterbildung lohnt sich – auch im Vergleich zu einem Studium. Und das nicht nur finanziell, sondern auch im Hinblick auf eine Karriere in Führungspositionen.
MZ-03-21_Beitragsbild_IT-Girls
21. November, 2021
Der Anteil von Mädchen im Schulfach Informatik beträgt lediglich 15 Prozent, der Anteil von Frauen in IT-Berufen 16 Prozent. Aber wieso sollten Mädchen und Frauen auf gut bezahlte Berufsbiografien im IT-Bereich verzichten? In einer Handreichung gibt es theoretische Hintergründe und Arbeitshilfen, wie man möglichst viele Mädchen für die Beschäftigung mit IT-Themen begeistern kann.
mz_03-21_klassenfahrten_beitragsbild
31. Oktober, 2021
Mit der Kampagne #klassenfahrtabersicher setzen sich über 60 Verbände, Vereine, Veranstalter und Anbieter von Unterkünften dafür ein, dass Klassenfahrten wieder sicher stattfinden können. Mit zahlreichen Informationen unterstützen sie dabei Eltern, Lehrer*innen und Schüler*innen.
quizlet-header_1900x1080
Gesponserte Inhalte
28. Oktober, 2021
Die Planung für das Abitur ist im Gange und viele Prüfungen stehen an. Das bedeutet Stress bei der Vorbereitung: Der Stoff ist zu viel, die Zeit zu knapp und die unterschiedlichen Lernfortschritte machen es schwierig, die Abschlussklasse gezielt vorzubereiten.