Skip to content

„Girls’ Digital Camps“ – Mädchen für MINT-Berufe begeistern

Um Mädchen in die digitale Welt zu begleiten und sie für alle damit verbundenen Themen und zukunftsweisenden Berufe zu begeistern, wurden von Oktober 2018 bis Oktober 2020 Girls’ Digital Camps in den Wirtschaftsregionen Rhein-Neckar, Ostwürttemberg, Stuttgart und Esslingen, Südlicher Oberrhein/Ortenau und Mittlerer Oberrhein/Karlsruhe vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert. Der Beitrag bietet einen anregenden Einblick in das Projekt der Region Ostwürttemberg.

 

 

Was ist eigentlich Digitalisierung? Wie und wo kommt diese im Alltag vor? Wie kann sie genutzt werden und welche Berufe beschäftigen sich mit Digitalisierung? Mit diesen und anderen Fragen haben insgesamt 218 Mädchen und junge Frauen, größtenteils aus Klasse 6 bis Klasse 10, konkrete Einblicke in digitale Anwendungen und Berufsfelder in der Wirtschaftsregion Ostwürttemberg erhalten. Die Teilnehmerinnen konnten durch das praktische Erleben Erfahrungen im Umgang mit digitaler Technik sammeln, die Bedeutung der neuesten digitalen Trends erfahren und Einblicke in Zukunftsberufe gewinnen. Die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd führte ihre Veranstaltungen in der Region Ostwürttemberg in Kooperation mit der eule gmünder wissenswerkstatt Schwäbisch Gmünd und Klett MINT durch. Das Projekt stand unter dem Motto: „Motivieren, interessieren und Hürden im Kontext der Digitalisierung abbauen“. Es gab zu den folgenden vier Themenbereichen spannende Angebote:

– Digitaltechnik um uns herum
– Digitale Helfer in der Fertigung
– Einblick in die Arbeit von Ingenieurinnen
– Vom Programmieren bis zur digitalen Fledermauswanderung

Digitale Montage einer filmischen Illusion

Digitale Montage einer filmischen Illusion

Materialsammlung zum Einsatz im Unterricht

Die eingesetzten und getesteten Lernmaterialien aus insgesamt 16 Kursen/Workshops wurden zu einer Materialsammlung zusammengefügt, die den Lehrkräften sowie weiteren Akteurinnen und Akteuren im Bildungskontext Anregungen geben soll, Mädchen an das Thema Digitalisierung heranzuführen. Der Schwerpunkt der Materialien liegt dabei auf konkreten Einblicken in digitale Anwendungen und der Schaffung von notwendigen Kompetenzen für eine berufliche Zukunft im IT-Bereich. Die Ausrichtung der digitaltechnischen Inhalte erfolgt über Themen, die u. a. in soziale oder ökologische Kontexte eingebettet sind, um Mädchen hierüber einen Zugang zu IT und digitalen Anwendungen sowie eine umfassende Betrachtung von technischen Themen zu ermöglichen. Durch den mehrperspektivischen Ansatz der Technikdidaktik sollen sich alle Geschlechter angesprochen fühlen. Die Inhalte sind modular aufgebaut und meist unabhängig voneinander nutzbar. Ziel ist es, einen leichten, verständlichen Zugang zu ermöglichen, sodass die Lehrkräfte und Personen an außerschulischen Bildungseinrichtungen ohne viel zusätzliche Arbeit die Materialien im Unterricht oder im Bildungsangebot einsetzen können.

Einblick in das Modul „Digitaltechnik um uns herum“

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.

Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.

Nam liber tempor cum soluta nobis eleifend option congue nihil imperdiet doming id quod mazim placerat facer

Ergänzend werden weitere Informationen, u. a. eingesetzte Arbeitsblätter, Informationstexte und Hinweise als Download unter www.mint-zirkel.de/girls-digital-camps-ostwuerttemberg zur Verfügung gestellt und können dem eigenen Bildungssetting angepasst werden. So wurde mithilfe eines Arbeitsblatts aus dem Modul „Digitaltechnik um uns herum“ grundlegend das Für und Wider der Digitalisierung mit den Schülerinnen thematisiert. Die Mädchen haben hierzu selbstständig Pro- und Kontra-Argumente erarbeitet und gegenübergestellt. In Form eines Rollenspiels nahmen sie jeweils eine der beiden Rollen ein und argumentierten entweder für oder gegen die Digitalisierung. Die Ergebnisse wurden im Plenum diskutiert und am Ende notierte jede Schülerin ihre eigene Meinung hinsichtlich der Digitalisierung. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden alle Angebote ab März 2020 digital ausgearbeitet und durchgeführt. Während Videokonferenzen wurde unter Anleitung programmiert, gefertigt und adaptiert. Das Repertoire an Angeboten reichte hier von einfachen Programmieraufgaben über die Fertigung eines Hei.en Drahtes bis hin zur digitalen Fledermauswanderung. Die Ergebnisse des Projektes werden an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd nachhaltig in die Lehramtsausbildung implementiert. 

Heißer Draht

Im Rahmen der Ferienprogramme konnten die Schülerinnen auch selbst handwerklich tätig werden. Hier zeigt Milena (5. Klasse) stolz ihren funktionierenden „Heißen Draht 1.0“.

Durch die Integration der Ergebnisse in die fachdidaktischen Veranstaltungen des Faches Technik findet bereits während des Studiums eine Sensibilisierung bei den Studierenden für die Förderung einer Diversitäts- und Genderorientierung sowie digitaler Kompetenzen bei Schülerinnen statt. Insbesondere können in diesem Rahmen die Relevanz einer Berufsorientierung in diesem Bereich und die Rolle des Faches Technik und anderer MINT-Fächer dabei thematisiert werden. Die zukünftigen Lehrkräfte der Sekundarstufe I können dann in ihren eigenen Klassen in der Berufsorientierung agieren, diese gendersensibel umsetzen und die Fähigkeiten ihrer Schülerinnen speziell fördern.

Ann-Katrin Krebs, Prof. Dr. Lars Windelband

Arbeitsblatt zum Download: Das Für und Wider der Digitalisierung

Literatur-Tipp:
Stefan Kruse, Hans-Jürgen Wahner und Lars Windelband: Der Mensch in der digitalen Welt. Kreativitätsfördernder MINT-Unterricht mit Berufsorientierung.www.mint-zirkel.de/girls-digital-camps-ostwuerttemberg

Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
XING
WhatsApp
Email

Ähnliche Beiträge

Link- und Lese-Tipps
22. August, 2022
Wir haben wieder hilfreiche Links im Web sowie spannende wissenschaftliche Bücher gesammelt. Viel Spaß beim Stöbern!
Teamteaching – ein Schuljahr in der Lehr:werkstatt
18. Juli, 2022
Ein Fach, eine Lehrkraft und ein Klassenzimmer voller Schüler*innen. Dieses typische Unterrichtssetting wird gerade in den praxisorientierten MINT-Fächern oft nicht mehr den Anforderungen zeitgemäßen Lernens gerecht. Gleichzeitig sehen sich viele Lehrkräfte immer breiteren Anforderungen an ihren Berufsstand gegenüber und wünschen sich neben Entlastung auch frischen Wind in ihrem Klassenzimmer. Genau hier setzt die Lehr:werkstatt an.
Mit den neuen Bildungspaketen der Technik Museen Sinsheim Speyer wird Ihr Ausflug zum Erlebnis!
Gesponserte Inhalte
7. Juli, 2022
Begeben Sie sich auf eine Reise zurück bis ins antike Griechenland und lernen Wissenschaftler*innen und Erfinder*innen wie Volta, Franklin und Tesla kennen, oder treten sie eine Reise mit den NASA Astronauten Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins ins All an, um auf dem Mond ihren Fußabdruck zu hinterlassen.
Link- und Lese-Tipps
8. Juni, 2022
Wir haben wieder hilfreiche Links im Web sowie spannende wissenschaftliche Bücher gesammelt. Viel Spaß beim Stöbern!
Allzweckmittel Spinnengift
6. Juni, 2022
Viele schrecken vor Spinnen zurück, der 32-jährige Dr. Tim Lüddecke nicht. Im Gegenteil: Er hat seine Doktorarbeit über Spinnengifte geschrieben. Am Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME in Gießen erforscht er, was man aus Tiergift alles machen kann: Medizin zum Beispiel. Oder Insektizide. Alles total umweltfreundlich.
Ein Gewinn fürs Leben – welche Renditen kann berufliche Bildung erzeugen?
4. April, 2022
Eine Berufsausbildung mit Weiterbildung lohnt sich – auch im Vergleich zu einem Studium. Und das nicht nur finanziell, sondern auch im Hinblick auf eine Karriere in Führungspositionen.
Die neuen IT-Girls
21. November, 2021
Der Anteil von Mädchen im Schulfach Informatik beträgt lediglich 15 Prozent, der Anteil von Frauen in IT-Berufen 16 Prozent. Aber wieso sollten Mädchen und Frauen auf gut bezahlte Berufsbiografien im IT-Bereich verzichten? In einer Handreichung gibt es theoretische Hintergründe und Arbeitshilfen, wie man möglichst viele Mädchen für die Beschäftigung mit IT-Themen begeistern kann.
Klassenfahrten planen – aber sicher!
31. Oktober, 2021
Mit der Kampagne #klassenfahrtabersicher setzen sich über 60 Verbände, Vereine, Veranstalter und Anbieter von Unterkünften dafür ein, dass Klassenfahrten wieder sicher stattfinden können. Mit zahlreichen Informationen unterstützen sie dabei Eltern, Lehrer*innen und Schüler*innen.
Abiturvorbereitung mit Leichtigkeit mit Quizlet
Gesponserte Inhalte
28. Oktober, 2021
Die Planung für das Abitur ist im Gange und viele Prüfungen stehen an. Das bedeutet Stress bei der Vorbereitung: Der Stoff ist zu viel, die Zeit zu knapp und die unterschiedlichen Lernfortschritte machen es schwierig, die Abschlussklasse gezielt vorzubereiten.
Naturwissenschaften zum Mitmachen: MINT als Schwerpunkt bei Klassenfahrten
Gesponserte Inhalte
22. Oktober, 2021
In professionellen, wissenschaftlichen Einrichtungen Experimente durchführen oder in Rundgängen mehr über innovative, nachhaltige Produkte erfahren? Die von HEROLÉ Reisen und Klett MINT gemeinsam entwickelten Klassenfahrten mit Schwerpunkt MINT wecken das Interesse der Schüler*innen an den Naturwissenschaften.
Sicher. Einfach. Loslernen – mit Chromebooks und der Lernplattform Ihrer Wahl
Gesponserte Inhalte
21. Oktober, 2021
Mit der verwalteten Gastsitzung präsentiert Google eine elegante Lösung für das Problem des Datenschutzes im Schulumfeld. Damit werden Chromebooks für die Masse der Schulen zu einer echten Alternative.