Nachdenkliches, Anregendes und Wissenswertes zum Herbst 2019 aus der MINT-Welt – MINT Zirkel 3-2019

Wie ist die Rolle der Ozeane im Klimawandel? Gibt es Überlichtgeschwindigkeit? Sind Bienen die besseren Demokraten? Ionische Flüssigkeiten im Chemieunterricht, wie kann das gehen? Welche zusätzlichen finanziellen Elternbeiträge können erhoben werden für Exkursionen, Besuche von Lernlaboren o.Ä.? Nachdenkliches, Anregendes und Wissenswertes zum Herbst 2019 aus der MINT-Welt – MINT Zirkel 3-2019.

Greta Thunbergs kürzliche Fahrt auf einer Segelyacht über den Atlantik nach New York hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass es wichtig ist, sich intensiver mit der Rolle der Ozeane im Klimawandel zu beschäftigen. Bienen sind in aller Munde – Grund genug für uns, sich dem Thema unter einem neuen Gesichtspunkt – der „Bienendemokratie“ – grundlegend zu nähern. Diese und viele weitere spannende Themen haben wir für Sie, wie immer praxisnah und aktuell, in der aktuellen Ausgabe des MINT Zirkels aufbereitet.

Erwärmung der Ozeane

Der Mensch hat auch in den Ozeanen seinen ökologischen Fußabdruck hinterlassen. Bilder von Plastikmüll an einsamen Stränden, im Magen von Meerestieren und jetzt sogar im Marianengraben, dem tiefsten Punkt der Erde, haben das verdeutlicht. Erst Fotos machen Texte und Zahlen zu einer eindrucksvollen Botschaft. Aber wie fotografiert man die Erwärmung der Ozeane? Anschauliche Bilder sind rar – vielleicht wird die Ozeanerwärmung daher vergleichsweise wenig thematisiert. Die Rolle der Ozeane im Klimawandel darf aber nicht unterschätzt werden.

Sind Bienen die besseren Demokraten?

Das Zusammenwirken im Bienenvolk ist außerordentlich komplex, flexibel und nicht hierarchisch gesteuert. Wie aber kann dort dann die Willensbildung und Kommunikation bei der Lösung von Problemen stattfinden? Vor dem Hintergrund der Forschungen des Neurobiologen und Verhaltensforschers Prof. Dr. Thomas Seeley beleuchtet Thomas Radetzki die internen Strukturen im Superorganismus Bienenvolk.  Besonders der kollektive Entscheidungsprozess des Bienenschwarms bei der Suche nach einer neuen Bienenwohnung ist hier sehr spannend. Es zeigt sich, dass das außerordentlich komplexe Verhalten der Bienen den wechselnden Erfordernissen des Gesamtorganismus folgt. Es ist nicht hierarchisch gesteuert und auch nicht allein an eine genetisch programmierte Abfolge von Drüsentätigkeiten gebunden. Gibt es also die „wahre Demokratie“ (nur) bei den Bienen?

Ionische Flüssigkeiten – nachhaltige Technologien mit geschmolzenen Salzen?

Ionische Flüssigkeiten sind eine neue Materialklasse und werden derzeit in der Wissenschaft intensiv untersucht, da sie einzigartige Eigenschaften haben, die für viele nachhaltige Technologien sehr interessant sind. Prof. Dr. Rolf Hempelmann und Daniel Rauber stellen sie vor und erläutern, wie anhand anschaulicher, einfacher, didaktisch reduzierter Versuche dieses aktuelle und spannende Forschungsfeld auch im Chemieunterricht behandelt werden kann.

Exkursionen, zusätzliche Unterrichtmaterialien: Was müssen Eltern bezahlen – und was nicht?

Für welche Schulveranstaltungen können Elternbeiträge erhoben werden? Welche zusätzlichen Kosten für Unterrichtsmaterialien und Exkursionen dürfen Lehrkräfte „einsammeln“? Und welche nicht? Wie unterscheidet sich Schulgeldfreiheit von der Lernmittelfreiheit? Und was verbirgt sich hinter der Ausstattungspflicht der Eltern? Dr. Thomas Böhm erläutert dies anschaulich und gibt praxisnahe Hinweise für die tägliche Anwendung in der Schule.

Ihnen fehlt der MINT Zirkel noch in Ihrem Lehrerzimmer?

Wie immer können Sie dies und vieles mehr zu den Themen Wissenschaft, Unterrichtspraxis und MINT in der aktuellen Ausgabe des MINT Zirkel lesen. Sie haben noch keinen MINT Zirkel in Ihrem Lehrerzimmer? Kein Problem: Bestellen Sie einfach Ihre Schulexemplare unter: www.mint-zirkel.de/abo. So erhalten Sie 20 Exemplare für eine Versandgebühr von nur € 5,- pro Ausgabe. Eine kleine Investition, die sich lohnt!