Skip to content

Schulwettbewerb Beschützer der Erde 2.0 – Ideen zum Schutz der Umwelt gesucht!

“Erde statt Plastik – Frühstück ohne Müll”, “Wir retten unseren Schulteich”, “Stofftaschen statt Plastiktüten” und “10.000 Dominosteine für einen afrikanischen Regenwald” – diese und weitere Projekte haben sich Grundschüler für den Schulwettbewerb „Beschützer der Erde“ im Jahr 2014 ausgedacht.

Zur zweiten ISS Mission von Alexander Gerst führt das DLR Raumfahrtmanagement, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und in Kooperation mit dem Max-Planck-Institut für Ornithologie, nun wieder einen Ideenwettbewerb durch: Beschützer der Erde 2.0. Diesmal sind Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen gefragt – „Was können wir für den Schutz des Lebensraums und den Erhalt der Artenvielfalt tun?“

Der Wettbewerb möchte die Schülerinnen und Schüler motivieren, selbst zu Wissenschaftlern zu werden. Schulklassen sollen sich einen von vier Lebensräumen (Städte & Dörfer, Wälder, Felder & Wiesen oder Gewässer) aussuchen, erforschen und ein Projekt zum Schutz der Umwelt dazu gestalten.

Alexander Gerst als Botschafter aus dem All

Der deutsche ESA Astronaut Alexander Gerst wird den Wettbewerb als „Botschafter aus dem All“ begleiten. Während der Mission wird er den Teilnehmern Videobotschaften senden und wichtige Informationen zu verschiedenen Lebensräumen vermitteln: Vögel sind in all diesen Lebensräumen zu Hause und werden als wichtiger Indikator für Umwelt und Artenvielfalt im Mittelpunkt des Wettbewerbs stehen.

Wichtig ist, dass die Schülerinnen und Schüler eigene Ideen entwickeln und sich eine Umsetzung in konkrete Alltags-Aktionen überlegen. Dabei sollen ihnen die Perspektive der Vögel und die Initiative ICARUS helfen. ICARUS (International Cooperation of Animal Research Using Space) ist ein Projekt des Max-Planck-Instituts für Ornithologie. Dort wurde eine Weltraum-Antenne entwickelt mit der man Vögel, die einen Micro-Sender tragen, virtuell beobachten kann. Vögel gibt es in fast allen Lebensräumen und sie geben Aufschluss über den Zustand der Umwelt. Die ICARUS-Daten können mit der Animal Tracker App ausgewertet werden.

Mit Vogel- und Erdbeobachtungsdaten Lebensräume erforschen

Zusammen mit Satellitenbildern lassen sich so Lebensräume aus verschiedenen Blickwinkeln näher erforschen, zum Beispiel das Wachstum von Städten, die Abholzung von Wäldern, die Verschmutzung von Gewässern oder die Intensivierung der Landwirtschaft. Anleitungen zum Arbeiten mit Fernerkundungsdaten und Lernmodule dazu gibt es unter www.geospektiv.de. Erforschen Sie mit Ihrer Klasse selbst Lebensräume mit Hilfe von Vogeldaten und Satellitenbildern und leisten so einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt.

Teilnehmen können Schulklassen mit ihren Lehrkräften (auch Forschergruppen und AGs), die im Schuljahr 2018/2019 die neunte oder zehnte Klasse besuchen. Pro Lebensraum wird eine Siegerklasse ermittelt. Die vier Siegerklassen werden Alexander Gerst nach seiner Rückkehr von der ISS im Frühjahr 2019 persönlich in Berlin treffen. Eine der Siegerklassen wird als Hauptgewinner des Wettbewerbs prämiert und gewinnt die Teilnahme an einem Summer Camp bei MaxCine, Öffentlichkeitszentrum für Kommunikation und Austausch.

Ab sofort können Sie sich bis zum 10. Juli 2018 mit Ihrer Klasse zum Wettbewerb anmelden.
Registrieren Sie sich unter https://beschuetzer-der-erde.de/anmeldung/.


Anmerkung:

Die Anmeldefrist wurde verlängert! Neuer Anmeldeschluss ist der 10.09.2018!

Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
XING
WhatsApp
Email

Ähnliche Beiträge

Blogbeitrag_Eine-Reise-durch-die-Zeit_Header
2. Dezember, 2022
Die ersten Passagiere im Luftraum waren keine Menschen, sondern ein Hammel, ein Hahn und eine Ente. Außerdem war nicht nur Christoph Kolumbus ein großer Abenteurer in der Geschichte der Menschheit; da gab es beispielsweise noch Ferdinand Magellan, nach dem sogar ein Teleskop und zwei Galaxien benannt worden sind. Es sind solche Anekdoten, mit denen die zwei Bücher von Volker Kratzenberg-Annies gespickt sind – und die sie so lesenswer machen.
26489_space2school_lehrerfortbildung_blog_1920x1280
20. Oktober, 2022
Nach der großen Nachfrage im letzten Jahr geht die DLR-Lehrerfortbildung der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR zum Thema Robotik in eine neue Runde. Bei der kostenlosen Lehrerfortbildung zum Unterrichtsmaterial „Robotik - Sensible Helfer auf der Erde und im All“ am 10. November 2022 erfahren Sie, wie Sie die Faszination Raumfahrt in Ihrem Fachunterricht nutzen können, um am Ende mit Ihren Schülerinnen und Schülern einen Roboterarm zu bauen - u.a. mit Rührstäbchen.
MZ-02-22_Beitragsbild_Lesetipps
22. August, 2022
Wir haben wieder hilfreiche Links im Web sowie spannende wissenschaftliche Bücher gesammelt. Viel Spaß beim Stöbern!
MZ-02-22_Beitragsbild_Teamteaching
18. Juli, 2022
Ein Fach, eine Lehrkraft und ein Klassenzimmer voller Schüler*innen. Dieses typische Unterrichtssetting wird gerade in den praxisorientierten MINT-Fächern oft nicht mehr den Anforderungen zeitgemäßen Lernens gerecht. Gleichzeitig sehen sich viele Lehrkräfte immer breiteren Anforderungen an ihren Berufsstand gegenüber und wünschen sich neben Entlastung auch frischen Wind in ihrem Klassenzimmer. Genau hier setzt die Lehr:werkstatt an.
Header_Blogbeitrag_1920x1080
Gesponserte Inhalte
7. Juli, 2022
Begeben Sie sich auf eine Reise zurück bis ins antike Griechenland und lernen Wissenschaftler*innen und Erfinder*innen wie Volta, Franklin und Tesla kennen, oder treten sie eine Reise mit den NASA Astronauten Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins ins All an, um auf dem Mond ihren Fußabdruck zu hinterlassen.
MZ-01-22_Beitragsbild_Link-und-Lesetipps
8. Juni, 2022
Wir haben wieder hilfreiche Links im Web sowie spannende wissenschaftliche Bücher gesammelt. Viel Spaß beim Stöbern!
MZ-01-22_Spinnengift_Beitragsbild
6. Juni, 2022
Viele schrecken vor Spinnen zurück, der 32-jährige Dr. Tim Lüddecke nicht. Im Gegenteil: Er hat seine Doktorarbeit über Spinnengifte geschrieben. Am Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME in Gießen erforscht er, was man aus Tiergift alles machen kann: Medizin zum Beispiel. Oder Insektizide. Alles total umweltfreundlich.
MZ_04-21_Beitragsbild_Berufsbildung
4. April, 2022
Eine Berufsausbildung mit Weiterbildung lohnt sich – auch im Vergleich zu einem Studium. Und das nicht nur finanziell, sondern auch im Hinblick auf eine Karriere in Führungspositionen.
MZ-03-21_Beitragsbild_IT-Girls
21. November, 2021
Der Anteil von Mädchen im Schulfach Informatik beträgt lediglich 15 Prozent, der Anteil von Frauen in IT-Berufen 16 Prozent. Aber wieso sollten Mädchen und Frauen auf gut bezahlte Berufsbiografien im IT-Bereich verzichten? In einer Handreichung gibt es theoretische Hintergründe und Arbeitshilfen, wie man möglichst viele Mädchen für die Beschäftigung mit IT-Themen begeistern kann.
mz_03-21_klassenfahrten_beitragsbild
31. Oktober, 2021
Mit der Kampagne #klassenfahrtabersicher setzen sich über 60 Verbände, Vereine, Veranstalter und Anbieter von Unterkünften dafür ein, dass Klassenfahrten wieder sicher stattfinden können. Mit zahlreichen Informationen unterstützen sie dabei Eltern, Lehrer*innen und Schüler*innen.
quizlet-header_1900x1080
Gesponserte Inhalte
28. Oktober, 2021
Die Planung für das Abitur ist im Gange und viele Prüfungen stehen an. Das bedeutet Stress bei der Vorbereitung: Der Stoff ist zu viel, die Zeit zu knapp und die unterschiedlichen Lernfortschritte machen es schwierig, die Abschlussklasse gezielt vorzubereiten.