Skip to content

Forschungsexpedition 2017 auf dem Bodensee

Wer möchte nicht einmal als Forscherin oder Forscher auf einem richtigen Forschungsschiff unterwegs sein? Diese großartige Gelegenheit gibt es im Rahmen des Programms der Baden-Württemberg Stiftung mikro makro mint auf dem Bodensee. Schülerteams können an Bord des einzigartigen Forschungs- und Medienschiffes ALDEBARAN, das extra den weiten Weg aus Norddeutschland an den Bodensee zurückgelegt hat, ihren eigenen Forschungsideen freien Lauf lassen.

Die ALDEBARAN – mit fachkundigen Wissenschaftlern und modernsten Geräten bestens ausgestattet

An Bord der 14 Meter langen gelben ALDEBARAN gibt es nicht nur fachkundige Wissenschaftler, die einen Überblick über die spannenden Expeditionen der vergangenen 25 Jahre geben können, sondern auch ein kleines und sehr modernes Labor, das keine Wünsche offenlässt. Mit modernsten und hochauflösenden Videokameras können die Schülerteams zusammen mit den Wissenschaftlern die faszinierende biologische Vielfalt auf dem Boden des Sees erleben und mit einem Bodengreifer Proben an Bord holen, um dann die Mikrolebewesen darin zu erforschen.

Mikroplastik als Forschungsgegenstand

Ein ganz besonderes Erlebnis für die jungen Forscherinnen und Forscher ist die Suche nach Mikroplastik – kleinste Kunststoffteilchen, die z.B. in Peelings enthalten sind. Hierzu wird von Bord der ALDEBARAN ein sogenannter „Manta Trawl“ eingesetzt, das ist ein Spezialnetz, um auf der Oberfläche winzige Mikroplastikteilchen einzusammeln. Später werden diese dann unter dem Mikroskop oder dem Binokular untersucht. In praktischen Versuchen an Bord erleben die jungen Forscherinnen und Forscher anschließend wie schwierig es ist, ein Mikroplastikteilchen von einem Sandkorn zu unterscheiden.

Mit Hydrophonen den Lärmpegel einer Schiffsschraube messen

Spannend wird es auch wenn die Unterwassermikrofone, die auch Hydrophone genannt werden, zum Einsatz kommen. Diese Unterwasserlauscher verwenden entweder das Militär oder Wahlforscher, um über viele Kilometer hinweg die Geräusche von Walen und Delphinen zu erkennen. Auf dem Bodensee werden die Hydrophon genutzt, um zu demonstrieren, wie weit beispielsweise der Schall einer Schiffsschraube zu hören ist. So wird ein vager Eindruck vermittelt, wie die Meeressäuger in der heutigen Lärmsituation in den Meeren und Gewässern zurechtkommen müssen.

Die Projektpartner Baden-Württemberg Stiftung, Klett MINT und ALDEBARAN

Dieses spannende Vorhaben wird ermöglicht durch das gemeinsame Engagement der Baden-Württemberg StiftungKlett MINT und des Forschungsschiffes ALDEBARAN mit seinem gesamten Netzwerk an Unterstützern. Insgesamt können in den kommenden Pfingstferien 2017 an 14 Tagen 14 unterschiedliche Teams mit an Bord sein und moderne Gewässer-Forschung und die aktuellsten Themen hautnah erleben.

Melden auch Sie ein Projekt Ihrer Schüler*innen für das Programm der Baden-Württemberg Stiftung mikro makro mint an! Teilnahmebedingungen, Bewerbungsbogen und weitere Informationen finden Sie hier.

Pressekontakt zur ALDEBARAN

Frank Schweikert
ALDEBARAN Marine Research&Broadcast
Grimm 12 | 20457 Hamburg

Tel. 040 325 721 0
[email protected]

Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
XING
WhatsApp
Email

Ähnliche Beiträge

Hands_202301
27. Januar, 2023
Die sexuelle Bildung wird an den Schulen oft ausschließlich in der Biologie verortet. Dabei ist die Erkenntnis, zu Sex gehöre mehr als Hormonausschüttungen und Genweitergabe, wahrlich nicht neu. Ein klares Zeichen dafür, dass es die der modernen Sexualpädagogik zugrunde liegende Interdisziplinarität noch nicht in die Klassenräume geschafft hat. Warum das einem bestmöglichen schulischen Aufklärungserlebnis im Wege steht und mit welchen Mitteln Lehrkräfte einen holistischen Ansatz an der eigenen Schule implementieren können, untersucht KNOWBODY.
Blogbeitrag_Eine-Reise-durch-die-Zeit_Header
2. Dezember, 2022
Die ersten Passagiere im Luftraum waren keine Menschen, sondern ein Hammel, ein Hahn und eine Ente. Außerdem war nicht nur Christoph Kolumbus ein großer Abenteurer in der Geschichte der Menschheit; da gab es beispielsweise noch Ferdinand Magellan, nach dem sogar ein Teleskop und zwei Galaxien benannt worden sind. Es sind solche Anekdoten, mit denen die zwei Bücher von Volker Kratzenberg-Annies gespickt sind – und die sie so lesenswer machen.
26489_space2school_lehrerfortbildung_blog_1920x1280
20. Oktober, 2022
Nach der großen Nachfrage im letzten Jahr geht die DLR-Lehrerfortbildung der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR zum Thema Robotik in eine neue Runde. Bei der kostenlosen Lehrerfortbildung zum Unterrichtsmaterial „Robotik - Sensible Helfer auf der Erde und im All“ am 10. November 2022 erfahren Sie, wie Sie die Faszination Raumfahrt in Ihrem Fachunterricht nutzen können, um am Ende mit Ihren Schülerinnen und Schülern einen Roboterarm zu bauen - u.a. mit Rührstäbchen.
MZ-02-22_Beitragsbild_Lesetipps
22. August, 2022
Wir haben wieder hilfreiche Links im Web sowie spannende wissenschaftliche Bücher gesammelt. Viel Spaß beim Stöbern!
MZ-02-22_Beitragsbild_Teamteaching
18. Juli, 2022
Ein Fach, eine Lehrkraft und ein Klassenzimmer voller Schüler*innen. Dieses typische Unterrichtssetting wird gerade in den praxisorientierten MINT-Fächern oft nicht mehr den Anforderungen zeitgemäßen Lernens gerecht. Gleichzeitig sehen sich viele Lehrkräfte immer breiteren Anforderungen an ihren Berufsstand gegenüber und wünschen sich neben Entlastung auch frischen Wind in ihrem Klassenzimmer. Genau hier setzt die Lehr:werkstatt an.
Header_Blogbeitrag_1920x1080
Gesponserte Inhalte
7. Juli, 2022
Begeben Sie sich auf eine Reise zurück bis ins antike Griechenland und lernen Wissenschaftler*innen und Erfinder*innen wie Volta, Franklin und Tesla kennen, oder treten sie eine Reise mit den NASA Astronauten Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins ins All an, um auf dem Mond ihren Fußabdruck zu hinterlassen.
MZ-01-22_Beitragsbild_Link-und-Lesetipps
8. Juni, 2022
Wir haben wieder hilfreiche Links im Web sowie spannende wissenschaftliche Bücher gesammelt. Viel Spaß beim Stöbern!
MZ-01-22_Spinnengift_Beitragsbild
6. Juni, 2022
Viele schrecken vor Spinnen zurück, der 32-jährige Dr. Tim Lüddecke nicht. Im Gegenteil: Er hat seine Doktorarbeit über Spinnengifte geschrieben. Am Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME in Gießen erforscht er, was man aus Tiergift alles machen kann: Medizin zum Beispiel. Oder Insektizide. Alles total umweltfreundlich.
MZ_04-21_Beitragsbild_Berufsbildung
4. April, 2022
Eine Berufsausbildung mit Weiterbildung lohnt sich – auch im Vergleich zu einem Studium. Und das nicht nur finanziell, sondern auch im Hinblick auf eine Karriere in Führungspositionen.
MZ-03-21_Beitragsbild_IT-Girls
21. November, 2021
Der Anteil von Mädchen im Schulfach Informatik beträgt lediglich 15 Prozent, der Anteil von Frauen in IT-Berufen 16 Prozent. Aber wieso sollten Mädchen und Frauen auf gut bezahlte Berufsbiografien im IT-Bereich verzichten? In einer Handreichung gibt es theoretische Hintergründe und Arbeitshilfen, wie man möglichst viele Mädchen für die Beschäftigung mit IT-Themen begeistern kann.
mz_03-21_klassenfahrten_beitragsbild
31. Oktober, 2021
Mit der Kampagne #klassenfahrtabersicher setzen sich über 60 Verbände, Vereine, Veranstalter und Anbieter von Unterkünften dafür ein, dass Klassenfahrten wieder sicher stattfinden können. Mit zahlreichen Informationen unterstützen sie dabei Eltern, Lehrer*innen und Schüler*innen.