Skip to content

Methodenkompetenz in der Berufs- und Studienorientierung vermitteln

Abi in der Tasche! Und jetzt? Mit dieser Frage sind nicht nur Ihre Schülerinnen und Schüler konfrontiert. Schließlich sollen Sie als Lehrkraft die Jugendlichen in der Berufs- und Studienorientierung unterstützen. Der Besuch auf einer Bildungsmesse gehört zum Pflichtprogramm. Aber wie könnte das im Unterricht aussehen?

Mit MINT-bezogenen Materialien den Berufswahlpass ergänzen

Viele Schulen setzen den vom BMBF entwickelten Berufswahlpass (www.berufswahlpass.de) auch in der Sekundarstufe II ein. Informationen zu MINT-Berufen und -Studiengängen, die das Material ergänzen können, gibt es zahlreiche: Abi.de bietet hier Unterrichtsimpulse u.a. zu den Bereichen Erneuerbare Energien, Ingenieurswesen, Biologie, Informations- und Telekommunikationstechnologie sowie Medizin. Die Initiative Komm, mach MINT. richtet sich zwar in erster Linie an junge Frauen, die Porträts in den MINT Broschüren und die Tipps rund ums MINT-Studium sind jedoch auch für Jungs interessant. Nachschub in Richtung Ausbildungen und duales Studium liefert Planet Beruf mit Unterrichtsideen zu Berufen in Industrie und Produktion oder Arbeitsgegenständen in MINT-Berufen.

Entscheidungssituationen direkt im Rollenspiel trainieren

Da in der Berufs- und Studienorientierung der Oberstufe das Recherchieren und Auswerten von Informationen eine wichtige Rolle spielt, bedienen die meisten der oben genannten Angebote hauptsächlich diese Kompetenzen. Spannend wird es für die meisten Jugendlichen jedoch, wenn sie aus dem großen Angebot an Möglichkeiten eine konkrete auswählen müssen. Um diese Situation einmal erfahrbar zu machen und die Argumentationsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler auszubauen, eignen sich z.B. Rollenspiele, die die Jugendlichen mit Entscheidungssituationen konfrontieren, ohne dass sie schon über ihre eigenen Wünsche sprechen müssen. Einen passenden Unterrichtsentwurf mit Arbeitsblättern hat Klett MINT zusammen mit dem Verband Privater Hochschulen erarbeitet. Am Beispiel einer fiktiven Abiturientin können die Jugendlichen alle Aspekte einer Entscheidungsfindung kurz vor dem Abitur durchspielen. Die Arbeitsmaterialien dazu finden Sie hier.

Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
XING
WhatsApp
Email

Ähnliche Beiträge

Blogbeitrag_Eine-Reise-durch-die-Zeit_Header
2. Dezember, 2022
Die ersten Passagiere im Luftraum waren keine Menschen, sondern ein Hammel, ein Hahn und eine Ente. Außerdem war nicht nur Christoph Kolumbus ein großer Abenteurer in der Geschichte der Menschheit; da gab es beispielsweise noch Ferdinand Magellan, nach dem sogar ein Teleskop und zwei Galaxien benannt worden sind. Es sind solche Anekdoten, mit denen die zwei Bücher von Volker Kratzenberg-Annies gespickt sind – und die sie so lesenswer machen.
26489_space2school_lehrerfortbildung_blog_1920x1280
20. Oktober, 2022
Nach der großen Nachfrage im letzten Jahr geht die DLR-Lehrerfortbildung der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR zum Thema Robotik in eine neue Runde. Bei der kostenlosen Lehrerfortbildung zum Unterrichtsmaterial „Robotik - Sensible Helfer auf der Erde und im All“ am 10. November 2022 erfahren Sie, wie Sie die Faszination Raumfahrt in Ihrem Fachunterricht nutzen können, um am Ende mit Ihren Schülerinnen und Schülern einen Roboterarm zu bauen - u.a. mit Rührstäbchen.
MZ-02-22_Beitragsbild_Lesetipps
22. August, 2022
Wir haben wieder hilfreiche Links im Web sowie spannende wissenschaftliche Bücher gesammelt. Viel Spaß beim Stöbern!
MZ-02-22_Beitragsbild_Teamteaching
18. Juli, 2022
Ein Fach, eine Lehrkraft und ein Klassenzimmer voller Schüler*innen. Dieses typische Unterrichtssetting wird gerade in den praxisorientierten MINT-Fächern oft nicht mehr den Anforderungen zeitgemäßen Lernens gerecht. Gleichzeitig sehen sich viele Lehrkräfte immer breiteren Anforderungen an ihren Berufsstand gegenüber und wünschen sich neben Entlastung auch frischen Wind in ihrem Klassenzimmer. Genau hier setzt die Lehr:werkstatt an.
Header_Blogbeitrag_1920x1080
Gesponserte Inhalte
7. Juli, 2022
Begeben Sie sich auf eine Reise zurück bis ins antike Griechenland und lernen Wissenschaftler*innen und Erfinder*innen wie Volta, Franklin und Tesla kennen, oder treten sie eine Reise mit den NASA Astronauten Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins ins All an, um auf dem Mond ihren Fußabdruck zu hinterlassen.
MZ-01-22_Beitragsbild_Link-und-Lesetipps
8. Juni, 2022
Wir haben wieder hilfreiche Links im Web sowie spannende wissenschaftliche Bücher gesammelt. Viel Spaß beim Stöbern!
MZ-01-22_Spinnengift_Beitragsbild
6. Juni, 2022
Viele schrecken vor Spinnen zurück, der 32-jährige Dr. Tim Lüddecke nicht. Im Gegenteil: Er hat seine Doktorarbeit über Spinnengifte geschrieben. Am Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME in Gießen erforscht er, was man aus Tiergift alles machen kann: Medizin zum Beispiel. Oder Insektizide. Alles total umweltfreundlich.
MZ_04-21_Beitragsbild_Berufsbildung
4. April, 2022
Eine Berufsausbildung mit Weiterbildung lohnt sich – auch im Vergleich zu einem Studium. Und das nicht nur finanziell, sondern auch im Hinblick auf eine Karriere in Führungspositionen.
MZ-03-21_Beitragsbild_IT-Girls
21. November, 2021
Der Anteil von Mädchen im Schulfach Informatik beträgt lediglich 15 Prozent, der Anteil von Frauen in IT-Berufen 16 Prozent. Aber wieso sollten Mädchen und Frauen auf gut bezahlte Berufsbiografien im IT-Bereich verzichten? In einer Handreichung gibt es theoretische Hintergründe und Arbeitshilfen, wie man möglichst viele Mädchen für die Beschäftigung mit IT-Themen begeistern kann.
mz_03-21_klassenfahrten_beitragsbild
31. Oktober, 2021
Mit der Kampagne #klassenfahrtabersicher setzen sich über 60 Verbände, Vereine, Veranstalter und Anbieter von Unterkünften dafür ein, dass Klassenfahrten wieder sicher stattfinden können. Mit zahlreichen Informationen unterstützen sie dabei Eltern, Lehrer*innen und Schüler*innen.
quizlet-header_1900x1080
Gesponserte Inhalte
28. Oktober, 2021
Die Planung für das Abitur ist im Gange und viele Prüfungen stehen an. Das bedeutet Stress bei der Vorbereitung: Der Stoff ist zu viel, die Zeit zu knapp und die unterschiedlichen Lernfortschritte machen es schwierig, die Abschlussklasse gezielt vorzubereiten.