Projekt „Girls‘ Digital Camps Ostwürttemberg“| Mädchen für MINT-Berufe begeistern

Das Modellprojekt „Girls‘ Digital Camps“ mit den Partnern Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd, eule gmünder wissenswerkstatt und Klett MINT veröffentlicht eine Handreichung: Ab sofort sind die Handreichung, dazugehörige Informationsmaterialien / Arbeitsblätter sowie ein kurzer Film kostenfrei zum Download erhältlich. Gefördert wurde das Projekt durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

MINT-Fächer | Sekundarstufe I, alle weiterführenden Schulen

gdc-cover-500px

Was ist eigentlich Digitalisierung? Wie und wo kommt diese im Alltag vor? Wie kann sie genutzt werden und welche Berufe beschäftigen sich mit Digitalisierung? Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigen sich insgesamt 218 Mädchen und junge Frauen aus der Region Ostwürttemberg. Sie gewannen konkrete Einblicke in digitale Anwendungen und Berufsfelder. Im Rahmen von 16 Kursen durften die Teilnehmerinnen z. B. löten, mit Arduino und Ozobot programmieren, Role Models befragen, mit Virtual und Augmented Reality experimentieren, eine digitale Fledermauswanderung durchführen und viele weitere spannende, praktische Erfahrungen mit der Digitaltechnik sammeln.

Daraus entstand eine Handreichung mit einer Materialsammlung sowie Informationssammlungen und Arbeitsblätter für die Sek I. Diese können im Unterricht aber auch an außerschulischen Lernorten in den Fächern NwT, Technik und Informatik sowie allen naturwissenschaftlichen Fächern eingesetzt werden. Alle Materialien stehen kostenfrei zur Verfügung. Außerdem entstand ein Film über das Projekt, an dem auch einige Mädchen mit selbst gedrehten Clips mitarbeiteten.

Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd – Institut für Bildung, Beruf und Technik

“Girls’ Digital Camps” in der Region Ostwürttemberg | Video

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

teaser-mint-zirkel-hft