Link- und Lese-Tipps

 

Wir haben für euch hilfreiche Links im Web sowie spannende wissenschaftliche Bücher gesammelt. Viel Spaß beim Stöbern!


Link-Tipps:

Die Tücken der Statistik
Einfach mit Daten und Fakten vernünftig umgehen? Der Psychologe Gerd Gigerenzer, der Ökonom Thomas Bauer und der Statistiker Walter Krämer analysieren in ihren „Unstatistiken des Monats“ publizierte Zahlen und deren Interpretationen. Ihre aktuellen Unstatistiken zu Fragen der Corona-Pandemie sollten zur Pflichtlektüre werden.
www.rwi-essen.de/unstatistik/

 

Schulen in der Corona-Pandemie
Einfach gefragt: Wie ist die Stimmung in den Schulen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz? Das von Prof. Stephan Huber (PH Zug) initiierte Schul-Barometer beschäftigt sich mit der aktuellen Situation der Schulen in der Corona-Krise. Die Fakten kommen klar auf den Tisch. Unbedingt anschauen!
www.Schul-Barometer.net

 

Bakterien – Viren – Pilze
Einfach überall: Mikroben befinden sich im Wasser, in der Erde, in der Luft und in unserem Körper. In ihrem Blog trägt die Wissenschaftsjournalistin Susanne Thiele Wissenswertes und Praktisches aus der faszinierenden Welt der Mikroorganismen zusammen.
www.mikrobenzirkus.com

 

Moral Machine – Onlinegame zu ethischen Fragen
Einfach zu entscheiden? Wen soll das autonom fahrende Auto überfahren? Die Familie? Oder eine Rentnerin? Im Onlinegame muss entschieden werden, wer Unfälle überlebt. Das Spiel, für das MIT entwickelt, eröffnet eine Perspektive auf nicht mehr ferne ethische Herausforderungen.
moralmachine.mit.edu/hl/de

 

Wo bebt es?
Einfach erschütternd: Wo bebt die Erde aktuell? Wo hat sich zuletzt ein Erdbeben ereignet? Die letzten fünf oder 30 Tage? Die Ereignisse der vergangenen fünf Jahre können auf der englischsprachigen Webseite weltweit betrachtet werden.
ds.iris.edu/seismon

 

Wer soll das bezahlen?
Einfach studieren war einmal: Der Stipendienlotse kann da helfen. Welche Stipendienmöglichkeiten existieren? Wo können sich Studienanfängerinnen und -anfänger bewerben? Die gutgemachte Stipendiendatenbank des BMBF gibt erste Orientierung.
www.stipendienlotse.de

 


Lese-Tipps:

Jamie Metzl: Der designte Mensch. Wie die Gentechnik Darwin überlistet
424 Seiten, Hamburg: Edition Körber 2020, 24 €
Einfach die Kontrolle über die Evolution übernehmen? In naher Zukunft werden die Menschen in der Lage sein, den biologischen Code des Lebens zu lesen und
auch selbst zu schreiben. Wenn die Menschheit Darwin hacken kann, so wird sie es auch tun, prognostiziert der US-amerikanische Technologie-Experte Jamie Metzl. Eine unaufgeregte, kluge Auseinandersetzung mit dem Thema – und dennoch zutiefst verstörend.

 

Kai Kupferschmidt: Blau. Wie die Schönheit in die Welt kommt
240 Seiten, Hamburg: Hoffmann und Campe 2020. 26 €
Einfach blau: Der Molekularmediziner und Journalist Kai Kupferschmidt fragt: Was weiß die Wissenschaft über die Farbe Blau? Anschaulich beleuchtet er den naturwissenschaftlichen und kulturellen Hintergrund seiner sinnlichen Frage. Ebenso sinnlich ist die Gestaltung des Buches – ein blauer Augenschmaus.

 

Detlef Steppuhn: SmartSchool. Die Schule von morgen
252 Seiten, Wiesbaden: Springer 2019. 20,44 €
Einfach digital? Digitale Bildung und Homeschooling ist in aller Munde. Wie es geht und was dabei zu beachten ist, erläutert aus Praktikersicht Detlef Steppuhn, Leiter des Bereichs Neue Medien eines Kölner Berufskollegs. Nicht nur in Corona-Zeiten ein extrem hilfreiches Buch.

 

Josef M. Gaßner / Jörn Müller: Können wir die Welt verstehen? Meilensteine der Physik von Aristoteles zur Stringtheorie
672 Seiten, Frankfurt a. M.: S. Fischer 2019. 32 €
Einfach verständlich: Josef M. Gaßner und Jörn Müller – beide renommierte Physiker – gelingt es, in allgemein verständlicher Sprache die komplexen Theorien der Physik (von der klassischen Mechanik bis zur Stringtheorie) vorzustellen. QR-Codes zu den Kapiteln verlinken auf zusätzliche Videos. Ein sehr empfehlenswerter Physik-Wälzer!

 

Peter Godfrey-Smith: Der Krake, das Meer und die tiefen Ursprünge des Bewusstseins
296 Seiten, Berlin: Matthes & Seitz 2019. 28 €
Einfach intelligent: Es ist kein übliches Buch über Kraken und andere Kopffüßer, das der Philosoph und erfahrene Tiefseetaucher Peter Godfrey-Smith schreibt. Sein Thema ist die Evolution des Geistes. Er zeigt eindrucksvoll, dass auch komplett andere Formen des Bewusstseins als die der Wirbeltiere in der Natur existieren. Unbedingt lesen!

 

Andrea Wulf: Die Abenteuer des Alexander von Humboldt. Eine Entdeckungsreise.
272 Seiten, München: C. Bertelsmann 2019. 28 €
Einfach wunderschön: Die Humboldt-Expertin Andrea Wulf erzählt Humboldts berühmte Südamerikareise anhand seiner kürzlich zugänglich gewordenen Tagebuchaufzeichnungen. Abenteuer trifft Wissenschaft. Schon allein die Orinoko-Seite, wie die gesamte Graphic Novel kongenial illustriert von Lillian Melcher, ist die Lektüre wert. Auch wenn 2019 viel zu Humboldt erschienen ist – bitte nicht zögern! Lassen Sie sich dieses Buch unter den Weihnachtsbaum legen.

 

Lewis Dartnell: Ursprünge: Wie die Erde uns erschaffen hat.
384 Seiten, München: Hanser 2019. 25 €
Einfach logisch: Alles, was unsere moderne Welt ausmacht, ob Handelswege, technische Errungenschaften, Städte und Metropolen, hat seinen Ursprung in der natürlichen Beschaffenheit der Erde. Oder? Dies ist die packende These des Astrobiologen Lewis Dartnell, der sich die Frage stellt: Warum ist die Welt, wie sie ist? Inwieweit ist die Erde selbst Akteur der Menschheitsgeschichte? Dartnell eröffnet einen spannenden Blick auf unsere Geschichte und macht klar, wie viel wir dem geologischen Zufall verdanken.

 

Geoffrey West Scale: Die universalen Gesetze des Lebens von Organismen, Städten und Unternehmen.
478 Seiten, München: C. H. Beck 2019. 28 €
Einfach immer weiterwachsen? Was passiert, wenn Organismen, Städte oder Unternehmen immer größer werden? Der Komplexitätsforscher Geoffrey West beschreibt sie als komplexe Systeme, die regelhaft auf Wachstum reagieren. Komplexität bringt die Welt an ihre Grenzen, aber bereichert sie auch.

 

Sy Montgomery: Einfach Mensch sein Von Tieren lernen.
208 Seiten, Zürich: Diogenes 2019. 22 €
Einfach kitschfrei: Die Naturforscherin und Journalistin Sy Montgomery porträtiert Tiere, die ihr im Leben begegnet sind: Exoten, wie die Vogelspinne Clarabelle oder die Oktopus-Dame Octavia, aber auch einheimische Tiere wie ihre Hühner oder das Schwein Christopher Hogwood. Warum sollte man das lesen? Ganz einfach, weil Sy Montgomery hinreißend gut erzählen kann und ihr warmherziger Respekt vor Tieren in jeder Zeile spürbar ist.

Ich bin sehr skeptisch in Bezug auf alles andere als go to meet one’s maker traditionelle medizinische ed generika Behandlung Kamagra Kaufen Ohne Rezept und hoffe.